: 11. Februar 2011,

Apple und Samsung in der Notebookbranche mit guten Aussichten

BörseLaut Digitimes sind Apple und Samsung derzeit die einzigen großen Notebook-Hersteller, die eine Produktionssteigerung vermelden konnten. Die Branche hat im Vergleich zum Vorjahr einen Produktionsrückgang von 5-10% hinnehmen müssen, lediglich Apple und Samsung konnten im Vergleich zum Vorjahresquartal gut zulegen.

Apple ist demnach einer der größtem Gewinner auf dem Notebook-Markt, man will angeblich seine Produktion der beliebtesten Notebooks verdoppeln. “Samsung has been performing better than other brands by taking up deliveries from the suppliers, the sources noted, adding that Apple reportedly is revising upward its orders with the volume of some hot-selling models being doubled.” Eine solche Produktionssteigerung könnte sich mit einem Update der aktuellen MacBook-Reihe erklären lassen: Intels Sandy Bridge-Architektur könnte die kommenden MacBook Pro-Varianten um einiges schneller machen. Trotz Produktionsproblemen will Intel diese Dual-Core-Prozessoren in rund einer Woche ausliefern.

Werbung

[via Digitimes]

Weitersagen

Zuletzt kommentiert

 1 Kommentar(e) bisher

  •  brian (11. Februar 2011)

    …gar nicht so gut wenn apple erfolgreich ist, d.h. nur das die preise nicht fallen und die nich so großen druck haben alle highlights sofort herauszubringen… :(


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Werbung