: 11. Februar 2011,

Assassin's Creed – Brotherhood: Das kann die PC-Version

Zwar können die Konsoleros das neue Assassin’s Creed – Brotherhood schon seit November letzten Jahres spielen, während die Geduld der PC-Spieler noch immer auf eine harte Probe gestellt wird. Aber Ubisoft ließ schon vor einiger Zeit durchblicken, dass die PC-Spieler für die lange Wartezeit auch standesgemäß entschädigt werden – nämlich mit einer PC-Version, die viel mehr kann als die Fassung für die Konsole.

Was dies genau sein soll, haben die Macher aus dem Hause Ubisoft bisher noch für sich behalten, doch nun rückten sie mit ersten Einzelheiten heraus: Und zwar unterstützt die PC-Version von Assassin’s Creed – Brotherhood stereoskopisches 3D und macht es auch möglich, mehrere Monitore anzuschließen, sodass die Spieler ein kinoreifes Meuchel-Mörder-Erlebnis genießen können.

Doch damit nicht genug. Auch bestimmte Details bei den Charakteren, das Wechselspiel von Licht, Schatten und Reflexionen sowie die Spielumgebung sollen in der PC-Version von Assassin’s Creed – Brotherhood besser aussehen als bei den Fassungen für die Konsole. Und das beste daran ist, dass die PC-Spieler ihren Rechner dafür nicht einmal aufrüsten müssen. Sie können die dieselben Spezifikationen verwenden wie im Vorgänger Assassin’s Creed 2, denn die minimalen Systemanforderungen werden dieselben sein.

Nur zum Erscheinungstermin schweigt sich Ubisoft nach wie vor aus. Bisher war nur vom ersten Quartal dieses Jahres die Rede. Damit sollte es wohl Ende März soweit sein. Das Warten auf Assassin’s Creed – Brotherhood scheint sich für die PC-Spieler also zu lohnen.



Assassin's Creed – Brotherhood: Das kann die PC-Version
4 (80%) 4 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert








Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>