News & Rumors: 17. Februar 2011,

Trailer zu Noob Saibot in Mortal Kombat

Mortal Kombat
Mortal Kombat - Screenshot

Warner Bros. Interactive Entertainment und NetherRealm präsentieren heute in einer Pressemitteilung den Charakter Noob Saibot in Mortal Kombat. Das Prügelspiel kommt am 19. April auf die PlayStation 3 und die Xbox 360.

Noob Saibot war vorher als der gefallene Kämpfer Sub Zero bekannt, doch wurde er von dem Netherrealm Zauberer Quan Chi wiederbelebt, um nun als ein loyaler Diener der Bruderschaft der Schatten eine entscheidende Rolle in Shao Khans Plan zu spielen, das Earthrealm zu erobern.

Noob Saibots verschlagene Kampftechniken, sowie seine dunkle Mission werden in seinem ganz persönlichen Teaser dargestellt; das Video findet ihr im Anhang des Beitrags.

Der neueste Ableger der Beat-em-Up-Serie Mortal Kombat kommt am 19. April 2011 auf die PS3 und die XBox 360, und zwar unter der Leitung von Creative Director Ed Boon, dem Schöpfer der Reihe, der kürzlich die NetherRealm Studios übernommen hat.



Trailer zu Noob Saibot in Mortal Kombat
4 (80%) 19 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

In Cupertino eröffnet der Apple Park Apple eröffnet den neuen Apple Campus offiziell im April. Der Komplex wird dann Apple Park genannt und auch dem früheren Applechef und Firmengründer S...
Apple sichert sich Domain icloud.net Apples Onlinedienste sind aktuell unter icloud.com zu erreichen. Nun sicherte sich Cupertino auch noch eine weitere Domain für einen vergleichsweise m...
Project Isabel: Apple baut neues, grünes Rechenzen... Apple plant ein neues, riesiges Rechenzentrum in Nevada. Wie die übrigen Komplexe auch soll auch diese Anlage mit grünem Strom laufen. Apple hat si...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.








Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>