MACNOTES

Veröffentlicht am  18.02.11, 12:09 Uhr von  kg

Mobclix: iPhone-Nutzer bringen mehr Umsatz als Android-Nutzer

AktienkursWie viel ist ein App-Nutzer wert? Mobclix hat die Plattformen iOS und Android miteinander verglichen und errechnet, dass iOS-App-Nutzer in allen drei verglichenen Kategorien mehr Wert für mobile Vermarkter haben als Android-Nutzer.

Ausgerechnet hat Mobclix den durchschnittlichen Umsatz pro Nutzer und Monat in den Kategorien Dienstprogramme, Unterhaltung und Spiele. Demnach bringt ein iPhone-Nutzer, der vor allem Dienstprogramme auf seinem iPhone nutzt, rund $9,50 Umsatz pro Monat, auf Android liegt der Umsatz bei gerade einmal $7,20. Ähnliches zeigt sich auch bei Entertainment-Anwendungen: Während ein iPhone-Nutzer dort durchschnittlich $6,70 Umsatz generiert, sind beim Android-Nutzer $4,90 Umsatz zu holen. Im Games-Bereich liegen die Umsätze bei durchschnittlich $4 (iPhone) bzw. $1,90 (Android).

[singlepic id=11642 w=435]

Berechnet wurden die Zahlen von Mobclix auf Basis der eigenen Werbeumsätze in den jeweiligen Kategorien, die durch die Nutzer es ausgewerteten Monats geteilt wurden. Die grundlegende Aussage “Dienstprogramm-Nutzer bringen dem Werbenden mehr als Spiele-Nutzer” kann man allerdings nicht treffen: Nicht genannt wurden die gesamten Nutzungszahlen. Mobclix selbst gibt an, dass nur Anwendungen mit mehr als 500.000 Downloads und/oder 75.000 oder Mehr täglichen Nutzern für die Berechnungen genutzt wurden. Konkrete Zahlen wären unter anderem deshalb spannend, weil Mobclix auch bei Angry Birds integriert ist und die Nutzerzahlen des Spiels entsprechend hoch sein dürften.

[via Mobclix]

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 3 Kommentar(e) bisher

  •  @superglide sagte am 18. Februar 2011:

    RT @Macnotes: Mobclix: iPhone-Nutzer bringen mehr Umsatz als Android-Nutzer http://macnot.es/57640

    Antworten 
  •  @gcz sagte am 18. Februar 2011:

    Mobclix: iPhone-Nutzer bringen mehr Umsatz als Android-Nutzer: http://macnot.es/57640

    Antworten 
  •  pooganes sagte am 19. Februar 2011:

    Das wundert mich nicht!
    Zum ersten ist die zielgruppe von android viel jünger als bei apple.
    Zum zweiten sind die bezahlmöglichkeiten bei android begrenzt bzw nur mit kreditkarte möglich.
    Im klartext : wie soll ein jugendlicher unter 18jahre eine kreditkarte bekommen?
    Ich persönlich finde es eine frechheit, aufgrund der angebotenen bezahlmöglichkeiten beider systeme, eine solche statistik ohne berücksichtigung der umstände zu veröffentlichen!

    Antworten 

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de