News & Rumors: 20. Februar 2011,

Sniper: Ghost Warrior – Ego-Shooter für PC und Xbox 360 bereits mehr als 1 Million Mal verkauft

City Interactives Shooter Sniper: Ghost Warrior ist weltweit in nur sieben Monaten bereits mehr als 1 Million mal für die XBox 360 und den PC über die Ladentheke gegangen. In Kürze soll das Action-Game auch für die PlayStation 3 erhältlich sein.

Der First-Person-Shooter Sniper: Ghost Warrior von City Interactive ist seit Veröffentlichung im Juni 2010 weltweit schon mehr als eine Million Mal für XBox 360 und den PC verkauft worden. Das teilte der Publisher in einer Pressemeldung mit.

Bald soll das Action-Game auch für die Playstation 3 auf den Markt kommen. Marek
Tyminski, CEO
von City Interactive: „In
die Entwicklung von Sniper: Ghost Warrior ist viel harte Arbeit
und Hingabe des gesamten Teams von City Interactive
geflossen. Dementsprechend zufrieden sind wir mit
dem globalen Erfolg des Spiels. Vor dem Hintergrund dieses Erfolgs
können wir erstmals Details über die fantastischen Spiele,
die wir aktuell in Entwicklung haben, wie die Fortsetzung
von Sniper: Ghost Warrior und eine Reihe noch nicht
angekündigter Projekte, verraten.“

Seit Anfang 2010 arbeitet das Entwickler-Team von City Interactive bereits am Nachfolger seiner Sniper-Reihe. Mithilfe der CryEngine 3 wurde eines der führendsten und modernsten Entwicklungstools der Branche eingesetzt. Der Spieler übernimmt in Sniper: Ghost Warrior die Rolle eines Scharfschützen, der sich gegen das Militär in einem politisch instabilen Land zur Wehr setzen muss. In unterschiedlichen Missionstypen müssen sowohl Sniper-Duelle als auch Infiltrationen und Sturmangriffen bewältigt werden.



Sniper: Ghost Warrior – Ego-Shooter für PC und Xbox 360 bereits mehr als 1 Million Mal verkauft
3,52 (70,4%) 25 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert








Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>