MACNOTES

Veröffentlicht am  21.02.11, 10:11 Uhr von  rj

iPad-Display: Retina erst im iPad 3?

iPad 2Neue Woche, neue Displaygerüchte fürs iPad: dass das iPad 2 die alte Bildschirm-Auflösung des ersten iPad beibehalten soll, enttäuscht viele Wartende aufs neue Apple-Tablet. Das iPad 3 hingegen soll mit “Verdoppelung” (besser: Vervierfachung) der Auflösung auch Retina-Qualität bekommen. Immerhin: das iPad 2 soll eine Art Reflexionsschutz bekommen. Ansonsten scheint die Retina-Hoffnung für das iPad 3 weniger als Gerücht denn als erwartbare, sichere Wette.

Appleinsider-Quelle Ming-Chi Kuo von Concord Securities berichtet, dass Apple aus Kapazitätsgründen der Zulieferer nicht bereits beim iPad 2 auf die höhere Pixelzahl beim Display switchen kann. Das aktuelle iPad hat 1024×768 Pixel Auflösung auf der 9,7″ Bildschirmdiagonale, was insbesondere in der eBook-Readerfunktion für verpixelte Schriften sorgt. Dass die Auflösung beim Nachfolgemodell beibehalten werden soll, das noch für die erste Jahreshälfte 2011 erwartet wird, enttäuscht daher viele – und könnte möglicherweise der eine, zentrale Aufhänger für die Konkurrenz sein, die eigenen Tablets besser gegen Apples iPad 2 zu positionieren.

Diese haben indes mit demselben Problem wie Apple zu kämpfen: Zwar bringt beispielsweise Motorolas Xoom 1280×800 HD mit, ist bei Best Buy aber für knapp 800 Dollar ebenfalls im Hochpreissegment gelistet. Apple setzt auf die bisherige Displayauflösung, da höhere Pixelzahl aktuell nicht zu Preisen zu haben sei, die ein iPad 2 zu vernünftigen Produktionskosten möglich machen würde. Statt mehr Auflösung setzt man auf dünnere Displays sowie eine “Anti-Reflection”-Oberfläche, mit der bessere Bildqualität im direkten Sonnenlicht erzielt werden soll.

Dass beim iPad 3 dann die in x- und y-Achse verdoppelte Auflösung mit vierfacher Pixelzahl kommen soll, überrascht niemanden – es wäre im Gegenteil wohl eher produkttechnischer Selbstmord von Apple, wenn man selbst in der dritten Generation nicht einen schon für das Vorgängermodell erhofften, deutlichen Schritt hin zu besserer Auflösung gehen würde.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 8 Kommentar(e) bisher

  •  tobias sagte am 21. Februar 2011:

    Die ganzen gerüchte über die Display werden immer sinnloser. Nur weil ich beispielsweise vielleicht gerne ein iPad hätte, auf dem OSX läuft oder ein 3D Display und viele andere das sicherlich auch toll fänden und erwarten, dass es dies in Zukunft geben wird, ist Apple noch lange nicht gezwungen das herauszubringen.

    Mein Punkt ist: ein iPad mit Retina Auflösung wird erst dann kommen, wenn ein solches Display kostengünstig zu produzieren ist. Über die technischen Hintergründe und Entwicklungen hört man aber nichts, sondern nur, wie sehr alles es haben wollen. Wie aber sieht es wirklich aus? Ist es realistisch, dass in einem halben Jahr (falls das iPad3 im Sommer kommt) die Technologie so einen großen Fortschritt macht? Gibt es überhaupt keine Anhaltspunkte, wie es technologisch wirklich aussieht, sondern nur wilde Spekulationen?

    Antworten 
  •  DRAGONFLY sagte am 21. Februar 2011:

    Tja, für diesen Artikel gilt:
    Die Diktion sagt auch was über die Information.

    Antworten 
  •  rj sagte am 21. Februar 2011:

    Dragonfly, ich lern da gern dazu – was stört denn genau?

    tobias: ack. Ich find es auch weitgehend witzlos, jetzt beim 3er das retina zu prognostizieren, aber eben aus dem angegebenen Grund: spätestens da kommts einfach, alles andere wär Unsinn.

    Die Kostenfrage halte ich für “gut prognostizierbar” – die Panel-Auflösungen steigen seit Jahren und die Preise fallen. Es wird nur ne Sache der Umstellung diverser Fertigungsstrecken sein bzw. neuer Fertigungsstrecken, und der Panel-Markt wird aktuell derart leergekauft, dass das risikolose Investitionen sind. Dass in einem halben Jahr zu konkurrenzfähigen Preisen Retina-Displays für iPad produziert werden, ist ne sichere Wette.

    Was die Entwicklung angeht – schau dir an, was in den letzten vier Jahren auf dem Monitormarkt gegangen ist. Es ist schlicht Irrsinn.

    Antworten 
  •  @superglide sagte am 21. Februar 2011:

    RT @Macnotes: iPad-Display: Retina erst im iPad 3? http://macnot.es/57712

    Antworten 
  •  brian sagte am 21. Februar 2011:

    habe so den eindruck dass der, der am meisten auf das “retina display” wartet in der redaktion sitzt ;)

    Antworten 
  •  rj sagte am 21. Februar 2011:

    Aber halllo! :)

    Antworten 
  •  Dr. Konsequent sagte am 22. Februar 2011:

    ich find die Diskussionen über ein iPad 3 schon ein wenig sinnlos, wo noch nicht mal das iPad 2 auf dem Markt ist! nur so viel, 2011 wird’s KEIN iPad 3 geben!!! Nur eins steht fest, dass innerhalb der nächsten Monate das iPad 2 sowohl vorgestellt und dann irgendwann ausgeliefert wird! DAS ist das Einzige was Fakt ist!!! nicht mehr und nicht weniger!

    Wozu also diese ganzen Ratespiele, Vermutungen, Gerüchte etc.
    Was ich (und bestimmt viele andere) möchte/n sind Fakten!!!
    Alles andere ist/wäre Bildzeitungsniveau!

    Antworten 
  •  paduser sagte am 14. März 2011:

    Meine Wünsche an das iPad 3: http://tefly.net/blog/?p=780

    Antworten 

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de