: 24. Februar 2011,

Leak: Crysis 2-Beta sollte nie auftauchen!

Keine guten Nachrichten gab es in der letzten Zeit über das Spiel Crysis 2. Denn die geleakte Version, die von Crysis 2 vergangene Woche im Internet aufgetaucht ist, war eine Beta, die nie erscheinen sollte und zu allem Überfluss auch noch völlig buggy ist. Ihr Auftauchen sorgte sowohl bei Crytek, aber auch Electronic Arts für viel Ärger, denn die im Januar erschienene Beta hätte nie ans Tageslicht kommen dürfen.

Werbung

Für den Executive Producer Nathan Camarillo ist diese geleakte Version einfach nur „eine hässliche Version des Spiels.“ Zur Zeit arbeiten knapp 250 Mitarbeiter rund um die Uhr an dem Spiel, um auch alle Fehler zu beseitigen und den Spielern ein fantastisches Game zu liefern. Noch viel schlimmer sei für Nathan Camarillo die Veröffentlichung der Story des Spiels – sie sollte ja bis zum Releasedatum absolut geheim gehalten werden, damit die Spieler völlig überrascht und zum ersten Mal bei der Präsentation über das Game Bescheid wissen sollten. Sie sollten nicht die Informationen im Internet nachlesen können – aber das ging ebenso, wie die komplett verbuggte Beta, gehörig in die Hose.

Für EA schmerzlich ist auch die Tatsache, dass die Software-Piraterie immer mehr zum Problem wird. Denn nicht nur die Spiele sind im Fokus, sondern auch die Konsole. So wurde etwa auch vor kurzem die Playstation 3 gehackt und nun können sich die Leute Spiele für die PS3 und die Xbox 360 ohne Probleme herunterladen und die gesamte Spiele-Industrie damit bedrohen. Crysis 2 soll aber trotz der Probleme die es gab am 24. März für die Xbox 360, den PC und die PlayStation 3 erhältlich sein.

Weitersagen

Zuletzt kommentiert



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>