MACNOTES

Veröffentlicht am  25.02.11, 15:12 Uhr von  rj

Macbook Pro 2011: Warten oder Kaufen?

MacBook ProDie neuen Macbook Pro-Modelle sind da, die ersten näheren Betrachtungen gemacht. Wer sollte sich eines der runderneuerten Profi-Notebooks kaufen und wer ist besser beraten, abzuwarten? Für Geduld wie auch Kauf sprechen gute Gründe, insbesondere Mac OS X 10.7 Lion wird auf manchen älteren Maschinen nicht mehr laufen, auch sonst spielt die aktuelle Ausstattung natürlich eine sehr gewichtige Rolle. Eine Entscheidungshilfe.

[singlepic id=11682 w=225 float=left] Schnelle i5- und i7-Prozessoren, der neue Thunderbolt-Port und ein ordentlicher Leistungsschub: es ist natürlich etwas dran am Bonmot, dass “jetzt” immer der beste Zeitpunkt ist, einen Mac zu kaufen. Ansonsten wird man auch mit der Faustregel, dass nach drei Jahren das neue Gerät fällig wird, selten falsch fahren. Die restlichen, spezifischeren Gründe sprechen häufig sowohl für den Kauf als auch fürs Warten in Sachen neu erschienenes Apple Macbook Pro 2011.
 

Gründe fürs Kaufen

Leistung und Laufzeit. Die Specs der neuen Macbook Pro-Modelle sind für ein reines Update der “inneren Werte” wirklich ordentlich, die Akkulaufzeit trotz deutlich erhöhter Rechen- und Grafikpower (höchstwahrscheinlich) nicht gesunken – denn die niedrigere Angabe von sieben Stunden Akkubetrieb ist laut TC “nur” einer veränderten (und man mag hinzufügen: realistischeren) Testgestaltung geschuldet.

[singlepic id=11697 w=0 float=left] Thunderbolt. Die drastisch beschleunigte Portschnittstelle hat das Potential zum USB-Nachfolger, was den “Aufräumeffekt” im Schnittstellendschungel angeht. Die Unterstützung der Industrie ist dem neuen Standard gewiss, das aktuelle Macbook Pro ist damit das einzige Notebook mit zukunftssicherer Schnittstellenausstattung am Markt. Andere Hersteller stehen in den Startlöchern. In Sachen Peripherie sind extrem schnell angebundene externe Speichermedien, A/V-Geräte und mehr in der Pipeline, Softwarelösungen sind ebenso bereits in Arbeit. LaCie, Western Digital und Promise unterstützen den Standard ebenso wie Apogee, Blackmagic oder Avid.

Lion. Das kommende große Betriebssystem-Update ist auf den jetzt erscheinenden Geräten bereits getestet, die Systeme darauf optimiert. Killerkriterium: Wer mit den frühen Intel-Macs mit Core Duo-Prozessor unterwegs ist, wird sich nach aktuellen Informationsstand entweder neues Gerät kaufen müssen oder Lion nicht installieren können.
 

Gründe fürs Warten

Thunderbolt. Denn im Ernst: die “revolutionäre” neue I/O-Technologie und Apples Speerspitzen-Rolle bei der Markteinführung bedeutet in erster Linie, dass es noch kaum Peripherie gibt und entsprechend der aktuelle Nutzwert gering bis nicht vorhanden ist. Die Peripherie-Situation wird sich zwar zügig ändern, dennoch ist das zu Hause vorhandene Peripheriegerät auch nach dem Kauf eines aktuellen MBP nach wie vor die gleiche – und nutzt USB, Firewire, MDP/DVI etc. Und wenn sie ihren Job noch tut – warum wegwerfen? Darüber hinaus soll Thunderbolt auch noch optische Kabel unterstützen – auch mit den aktuellen Anschlüssen – und man wird auf Erweiterungen der Spezifikation warten können, die den Anschluss von mehr als den bislang möglichen sechs Geräten erlauben. Aber Hand aufs Herz: will man drauf wetten? Oder gar auf eine firmwareseitige Umsetzung dieser kommenden Weiterentwicklungen?

[singlepic id=11694 w=225 float=right] Lion und iOS. Auch wenn davon auszugehen ist, dass Lion auf der aktuellen MBP-Reihe bestens läuft, so werden viele der kommenden iOS-Features von Lion aus der Touch/Tablet-Welt stammen und mit den kleinen Touchpads der aktuellen Rechner weniger schön zu bedienen sein. Wenn sich iOS-Features, Wischgesten und Touchpad-ähnliche Bedienkonzepte auf Mac OS X weiter durchsetzen, wird das Touchpad auf Apples Notebooks größer werden müssen. Das passiert frühestens in der nächsten MBP-Generation.

USB3. Auch wenn Intel Thunderbolt pusht und andere Hersteller nachziehen: USB 3.0 wird kommen und abwärtskompatibel höhere Datenraten ermöglichen. Nur eben nicht auf dem aktuellen Macbook Pro, dort ist nach wie vor USB 2.0 verbaut.
[singlepic id=11681 w=435]
Design und Bauweise. Von den Liquidmetal-Gerüchten blieb nichts übrig, und was dem einen lieb ist, wird dem anderen altbacken erscheinen. Für die nächste Generation des Macbook Pro ist einigermaßen realistisch ein Facelift auch äußerlicher Art zu erwarten und möglicherweise ein Materialwechsel, der leichtere Geräte oder höhere Akkukapazitäten beim gleichen Gewicht erlaubt.
 

Fazit

Wie immer steht und fällt die Entscheidung mit der aktuell vorhandenen Ausstattung. Wer mit der aktuellen Hardware nicht mehr glücklich ist, tut sich mit einem Jahr Warterei keinen Gefallen. Wer aktuellere Hardware nutzt und mit jener zufrieden ist, wird zwar von der Leistungssteigerung profitieren, ob sie die Anschaffungskosten wert war, wird man spätestens beim Erscheinen der nächsten Generation zu bezweifeln beginnen. Ansonsten wird es helfen, oben genannte Gründe und Faktoren an den eigenen Bedürfnissen zu messen und anschließend zu entscheiden. Weitere helfende Erwägungen gerne in den Kommentaren.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 21 Kommentar(e) bisher

  •  @Tierchen sagte am 25. Februar 2011:

    RT @Macnotes: Macbook Pro 2011: Warten oder Kaufen? http://macnot.es/58019

    Antworten 
  •  @Tierchen sagte am 25. Februar 2011:

    für alle, die sich auch mit dem Gedanken eines neuen MBP spielen RT @Macnotes: Macbook Pro 2011: Warten oder Kaufen? http://macnot.es/58019

    Antworten 
  •  @ikarus13 sagte am 25. Februar 2011:

    Macbook Pro 2011: Warten oder Kaufen?: http://macnot.es/58019

    Antworten 
  •  amin sagte am 25. Februar 2011:

    Ich werde bis spätestens Herbst 2011 warten, dann wird mein jetziger MacBook Pro aus dem Jahr 2007 genau vier Jahre alt. Ich hoffe, dass sich bis dahin Mac OS X Lion und die neuen MacBook-Reihen durchgesetzt haben.

    Antworten 
  •  @mila_romanovska sagte am 25. Februar 2011:

    Macbook Pro 2011: Warten oder Kaufen?: http://macnot.es/58019

    Antworten 
  •  Rigoo sagte am 25. Februar 2011:

    Mein aktuelles 15″ MacBookPro5,4 (2,53 GHz Inten Core 2 Duo) – also late 2009 – werde ich auch noch nicht “tauschen”. Ich warte bis zur nächsten Generation, ich kann mir auch nicht vorstellen, das Lion auf meinem MBP nicht laufen wird. Schauen wir mal.

    Antworten 
  •  Timmy sagte am 25. Februar 2011:

    Hallo!

    Gerade jetzt ist das Macbook Air 13″ interessanter. Ich habe die Teile in Aktion gesehen, Display spiegelt viel weniger, Gerät viel leichter, und dank Flash sogar mit nur 2GB schnell wie Sau! Photoshop startet direkt nach dem Klick! Und ca. 2Ghz Core 2 Duo… damit kann man schon was machen, sogar rendern!
    Für mich im Moment die Top-Wahl bei den 13 Zöllern!

    Antworten 
  •  @mgzie sagte am 25. Februar 2011:

    @teresa_ohne_h
    Es war kein Fehler das alte zu kaufen. :-)
    RT @Macnotes Macbook Pro 2011: Warten oder Kaufen? http://macnot.es/58019

    Antworten 
  •  Frank sagte am 25. Februar 2011:

    Naja, USB 3.0 und Thunderbolt ergänzen sich eher. Es wird von Apple kein USB 3.0 geben. Aber es wird sicher Thunderbolt-Adapter geben, welche USB 3.0 zur Verfügung stellen. Thunderbolt ist ja lediglich eine Schnittstellenverlängerung von PCI-Express. Und daran anschließen kann man prinzipiell alles.

    Gründe für’s Warten:
    - Kinderkrankheiten. Gab es bei jedem neuen Apple-Produkt

    - Abverkauf der defekten Sandy-Bride-Chipsätze abwarten.
    Ihr glaubt doch nicht, dass Apple nur die korrigierten Chipsätze in der kurzen Zeit eingebaut hat? Apple sagt sich: Die ersten zwei SATA-Anschlüsse sind ja gut, mehr brauchen wir eh nicht. Chipsatz-Problem gegessen.

    - Thunderbolt-Verfügbarkeit: Keine Eile, die ersten Geräte sind gerade mal angekündigt und haben sicher noch… na was … Kinderkrankeiten.

    Also alles kein Problem, vielleicht mal im Sommer nachschauen…

    Antworten 
  •  rj sagte am 25. Februar 2011:

    Nu ja, zumindest letzteres ist auch für mich überraschend grade korrigiert worden: LaCie hat grade die PM rausgehauen, dass sie ne Thunderbolt-HD anbieten. Ich denk, da werden wir zur CeBIT einiges zu sehen kriegen.

    Antworten 
  •  rj sagte am 25. Februar 2011:

    Ich korrigiere mich nach Tickern: Ich bin etwas enttäuscht, wie lang das noch dauern soll.

    Antworten 
  •  Michael sagte am 25. Februar 2011:

    Wie kommt ihr darauf, dass Lion auf Core Duos schlecht läuft? Bullshit anyone?

    Antworten 
  •  unknown sagte am 25. Februar 2011:

    Danke für den sachlichen Bericht.

    Ich habe mein Macbook 5.1 mit Intel Core 2 Duo 2,4GHz im November 2008 gekauft. Bis jetzt läuft noch alles perfekt…

    Meint ihr wirklich, dass Lion auf Intel Core 2 Duo – MacBooks nicht mehr laufen wird???

    Ich warte jetzt auf alle Fälle mal ab. Wie ist denn der Produktzyklus der MacBook Pros? Wann müsste dem Zyklus entsprechend denn wieder ein Update erscheinen?

    Antworten 
  •  J.D. sagte am 25. Februar 2011:

    @unknown: http://buyersguide.macrumors.com/#MacBook_Pro

    Antworten 
  •  brian sagte am 26. Februar 2011:

    es soll nicht auf einem core duo laufen, auf core 2!!!!duo schon! alles ahnungslose hier…

    Antworten 
  •  @superglide sagte am 26. Februar 2011:

    RT @Macnotes: Macbook Pro 2011: Warten oder Kaufen? http://macnot.es/58019

    Antworten 
  •  Dan sagte am 3. März 2011:

    @Wolli:
    Leg noch die 250 EUR drauf! Das neue 13″ MBP ist leistungsfähiger, als das alte 15″ MBP.

    Antworten 
  •  360flip sagte am 24. April 2011:

    ich war so dumm und hab am Dezember das alte MacBook Pro geholt
    sollte ich das für 1900€ verkaufen und das neue holen??
    reicht die für 4 Jahre???

    Antworten 
  •  timmy sagte am 12. Juli 2011:

    Unglaublich schnell!

    Ich habe nun den 2.0 Ghz i7 15 Zöller (Standartversion)

    Er ist bis zu 6x (sechs-mal!!!!!) flotter als der 2,4 Ghz Core 2 duo!

    Selbst iTunes (nutzt angeblich nur 2 Cores) encodiert 2-3 mal flotter.

    Jetzt ja genau jetzt zugreifen!

    MfG

    Tim

    Antworten 
  •  Benon sagte am 7. Januar 2012:

    That insight’s just what I’ve been lnookig for. Thanks!

    Antworten 
  •  Aventura sagte am 17. März 2012:

    Hallo zusammen,

    ich möchte mir einen Mbp 15 Zoll i7 kaufen! Nun habe ich gehört, dass es bald einen neuen Mbp ohne DVD Laufwerk geben wird, dieser wäre aber für mich wichtig. Sollte ich daher das jetzige Mbp modell mit Laufwerk kaufen oder ist es nur ein Gerücht das es kein DVD Laufwerk mehr geben wird? Jetzt ist letzte Woche das neue iPad auf dem Markt gekommen, meint Ihr Apple verröntlich auch sehr bald das neue Mbp? Ich kenne mich leider nicht wirklich aus mit dem Mbp aber nach dem ich sehr zufrieden mit meinem iPhone bin, finde ich dass mir auch ein Mbp kaufen sollte! Die frage ist nur wann?! Danke Euch jetzt schonmal für Eure Antworten!

    Antworten 

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de