MACNOTES

Veröffentlicht am  26.02.11, 14:45 Uhr von  

Sparrow Lite 1.0, Verizon-iPhone fällt bei Consumer Reports durch & Updates: Notizen vom 26.2

NotizenSparrow Lite 1.0
Mit Sparrow Lite 1.0* gibt es jetzt auch eine Gratis-Version vom minimalistischen Mailclient Sparrow. Die Lite-Variante unterstützt nur einen Gmail-Account – mit 1.1 soll dann genereller IMAP-Support dazu kommen, sodass auch Yahoo etc unterstützt wird. Die Vollversion kostet 7,99€ und liegt derzeit in Version 1.0.1* vor.

[singlepic id=11704 w=435]

Verizon-iPhone fällt bei Consumer Reports durch
Consumer Reports, das US-Pendant zu Stiftung Warentest, stellt dem Verizon iPhone kein gutes Zeugnis aus: Dabei werden vor allem die alten Schwachstellen des iPhone 4 wieder aufgewärmt, sprich Antennagate. Das Verizon-iPhone fällt bei Consumer Reports durch, und darf daher nicht mit in die Liste der empfehlenswerten Smartphones des renommierten Testers.

MUPromo LaunchBar 5.0.4
Heute gibt es bei MacUpdate das Tool LaunchBar 5.0.4* mit rund 50% Rabatt für nur $17,50. LaunchBar ist ein umfangreiches Launchertool, und ermöglicht einfachen Zugriff auf Anwendungen, Dokumente, Kontakte, Kalender, Lesezeichen, Mediatheken, Suchmaschinen und vieles mehr per Tastaturkürzel. Download Trial (2,2 MB).

Software-Updates
Fehlerbehebungen für das Trackingtool TrailRunner 3.2v580, für das Rippingtool RipIt 1.5.5 und für die Safar-Erweiterung PopSearch Safari Extension. Es gibt eine neue Beta für SimplePlayer 0.5.1. Außerdem gibt es nun die zwölfte Beta für Firefox 4.0 zum Ausprobieren.

*Affiliate

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 3 Kommentar(e) bisher

  •  It's me sagte am 26. Februar 2011:

    Mich würde mal interessieren, ob Apple auf solche Geschichten reagiert. Wenn das Telefom im eigenen Land durch sowas wie Stiftung Warentest fällt wäre mir sowas ein Dorn im Auge.

    Antworten 
  •  Nick sagte am 27. Februar 2011:

    Warum Dorn im Auge? Es verkauft sich doch gut. Und wer weiß schon, welche Motivation der Tester hat? Wenn ich mir manche Tests von Stiftung Warentest anschaue (gerade im Computerbereich), dann Frage ich mich schon, ob sie nicht etwas an den Bedürfnissen der Benutzer vorbei testen.

    Antworten 
  •  Browser Schlapphut sagte am 27. Februar 2011:

    Ich frag mich manchmal wirklich wie es solche “schwachmatigen” Programme wie Sparrow (egal ob mi oder ohne Lite) in die Nachrichten der Mac-Blogosphäre schaffen?
    Ist die Nachrichtenlage so dünn, dass jedes halbwegs animierte oder etwas polierte UI es in die News schafft?

    Das Teil kann fast nix, was von einem Mail-Client erwartet wird (ok wenigstens Mails kommen an).. … es ist höllenlangsam… funktional ist selbst das GMail-Frontend 1000x besser…

    Das ist vielleicht was für Leute die am Tag 3 Mails schreiben… oder für Blinde… seit dem iPad müssen ja nun also auch Mail-Clients mit Schriftgrößen für Sehbehinderte per default daher kommen … max 10 Mails vertikal auf meinem MacBook sieht man… bei 3 Mail Eingang am Tag… ok… hat man da ja nen “guten” Überblick…

    Gestaffelte Ordner-Hierarchien gibt es erst gar nicht…, umgelabelte Mails erscheinen nicht im “Ziel-Label”, Bounce Fehlanzeige, Spam-Filter gibt es nicht, Mail-Filter allgemein sowieso nicht, der html-Editor ist noch schwächer als der von Apple-mail…und a pro pos… mit Lion kommt, vielleicht nicht die perfekte, in jedem Fall aber 100000x bessere Lösung

    Das Teil ist so schwach, dass würd ich nichtmal einsetzen, wenn die Vollversion umsonst wäre … schicki micki kram ohne jegliche Substanz und Wert… wirklich warum geistert solch ein Programm durch die Blogs… gibt’s Geld dafür? Guckt sich irgend jemand von Euch die Programme an, bevor ihr so etwas postet… scheint nicht so…

    Es gibt XXX Programme im Store, die mehr Beachtung finden sollten…

    Antworten 

Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       0  Likes auf Facebook
        Werbung
        © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de