News & Rumors: 28. Februar 2011,

Homefront – KAOS Studios plädieren für mehr Risiko im Shooter-Genre

Rex Dickson von den KAOS Studios spricht von einem gegenwärtigen Problem im Gaming. Viele Entwicklerstudios würden sich schlicht nicht trauen, neue Grenzen auszuloten.

Der First-Person-Shooter Homefront von den Kaos Studios wird in Kürze in den Handel kommen. Rex Dickson, Level-Designer bei den Kaos Studios, moniert, dass das Gaming-Genre zunehmend „vor sich hin plätschert“ und sich kaum Entwicklerstudios trauen, neue Wege zu gehen und auch mal ein Risiko einzugehen. Im neuen Shooter Homefront habe man versucht, dieses Einerlei im Gaming zu durchbrechen und alle zwei bis drei Minuten einen unvorhergesehenen und spannenden Moment ins Game integriert. In einem Interview mit dem Gaming-Portal CVG (engl.) argumentiert Dickson, dass einige dieser Momente im Game den Spieler zwar überraschen werden, dies aber in Bezug auf die Thematik des Shooters passend sei. Für ihn sollten mehr Entwickler diesen Weg gehen, um Games einzigartig zu machen und damit die Spiele nicht in der Masse ähnlicher Shooter untergehen.

Vor allem kleinere Studios will Dickson dazu auffordern, auch mal ein Risiko einzugehen, wenn schon die großen Game-Schmieden Microsoft, Sony oder Bungie keine Risiken eingehen wollen: „If you want to break the mold of what everyone else
is doing there is going to be a certain amount of risk involved – maybe that’s
not okay for people like Bungie, Microsoft and Sony – but for us, the little
guy and THQ as the third-party publisher, we have to take these risks and break
out. If the big guys aren’t going to take the risks they’re going to just keep
making the same game over and over with each iteration then It’s up to the
little guys to make these games and try and break the mold.“

Homefront wird im März 2011 in den USA und in Europa für PC, PlayStation 3 und XBox 360 erscheinen.



Homefront – KAOS Studios plädieren für mehr Risiko im Shooter-Genre
4 (80%) 3 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert








Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>