MACNOTES

Veröffentlicht am  2.03.11, 10:58 Uhr von  

ceoSteveJobs: Twitter-Parodie nun wirklich gesperrt

ceostevejobsGründe weiss man nicht, aber die Ausfälligkeiten des Steve Jobs-Fakes auf Twitter sind aber vorerst beendet. Bereits im Januar sollte der falsche Steve schon einmal gesperrt werden, da die Hinweise auf die satirische Natur des Accounts nicht ausreichend gewesen sei. immerhin: mit einer wahrhaftig diabolischen Tweetzahl ist der Account nun suspendiert.

[singlepic id=11767 w=250 float=left] Schade ist es um den Fakeaccount durchaus – denn platt waren die kleinen Boshaftigkeiten und angeblichen Steve-Tweets keineswegs (bzw. eher selten). In der Biografie wie auch im Account-Profil war bis zuletzt explizit angegeben, dass es sich um ein “Parodie-Account” handelte. Twitter reagierte seit einiger Zeit empfindlicher auf Fake-Accounts angeblicher Prominenter und verlangte bereits im Januar eine Änderung des Accountnamens

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 1 Kommentar(e) bisher


Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       0  Likes auf Facebook
         1  Trackback/Pingback
        1. Twitter-Parodie: @ceoSteveJobs mutiert zu @falseSteveJobs am 4. März 2011
        Werbung
        © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de