MACNOTES

Veröffentlicht am  2.03.11, 14:02 Uhr von  

Zeppelin Air – Premiumlautsprecher mit AirPlay-Unterstützung

Macnotes PodcastZusammen mit dem mStore hat Bowers & Wilkins auf der CeBIT das neue Flaggschiff seiner iPod-Lautsprecher vorgestellt, den Zeppelin Air. Noch im März soll die Markteinführung sein; wichtigstes neues Feature ist die AirPlay-Unterstützung.

Der Zeppelin Air wurde im Vergleich zum Vorgänger komplett überarbeitet. Er bietet 2.1-Audio bei 5 Lautsprechern mit einer Gesamtleistung von 150W RMS (dauerhaft anliegendes Sinus-Signal). Diese teilen sich in in je zweimal 25W für Hoch- und Mitteltöner sowie einmal 50W für den Bass auf. Bassreflektoren auf der Rückseite sowie Einstellungen im iOS ermöglichen die Feinabstimmung, um bei jedem Standort des Geräts einen optimalen Klang zu erhalten.

[singlepic id=11771 w=420 float=left]
 
Neben dem iPod-Dock-Anschluss, der ein direktes Abspielen von allen iPods (sowie iPhones und iPads) erlaubt, können an den Zeppelin Air so gut wie alle Klangquellen angeschlossen werden – eine 3,5mm-Mini-Buchse macht’s möglich. Einzige Voraussetzung für die Verwendung des Docks ist, dass der iPod digitale Datenzugriffe zulässt. Über die AUX-Buchse können analoge sowie optisch digitale Signale übertragen werden. Des Weiteren bieten die Lautsprecher einen LAN-Port (WLAN wird zusätzlich unterstützt) und einen USB-Anschluss. Ein digitaler Sound-Prozessor gibt sein bestes, das Maximum aus dem ankommenden Signal herauszuholen.

Über den USB-Anschluss kann ein Mac oder PC mit dem Zeppelin Air verbunden werden. Aus dem Dock-Anschluss wird dann ein vollwertiges Dock, das iPods, iPhones und iPads synchronisiert, aktualisiert und auflädt (beim iPad ersetzt das Dock aber nicht das Ladegerät) und der Zeppelin Air wird zur Soundkarte für den Computer.

[singlepic id=11770 w=200 float=left] [singlepic id=11768 w=200 float=left]
 
Als einer der ersten Hersteller unterstützt Bowers & Wilkins mit dem Zeppelin Air Apples AirPlay-Technologie. Es ist also möglich, über WLAN eine oder mehrere derlei Boxen über ein iPhone oder über iTunes fernzusteuern.

[singlepic id=11769 w=thumb float=left] Auf der CeBIT konnten wir uns, sogar mit eigener Musik vom iPhone, ein Bild vom Klang des Zeppelin Air machen. Das Ergebnis war durchaus beeindruckend: Bei höherer Lautstärke wurde problemlos der Hintergrundlärm von benachbarten Ständen übertönt, ohne dass die Boxen dabei an Klangqualität verlieren.

Der Zeppelin Air (Affiliate) soll noch im März verfügbar sein und wird knapp 600 Euro kosten.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 5 Kommentar(e) bisher

  •  Intro sagte am 2. März 2011:

    das vorgängermodell war auch schon sehr gut vom klang,was letztendlich zu diversen auszeichnungen geführt hat.dennoch finde ich den preis ziemlich happig.weiterhin sind solche soundsysteme sicherlich nur was für eine bestimmte raumgröße.

    an dieser stelle kann ich aber auch systeme mit audio streaming von http://www.teufel.de empfehlen.made in germany :-)

    Antworten 
  •  stk sagte am 2. März 2011:

    Am Nachbarstand haben die irgend etwas lautstark verlost, das konnten wir mit einer Runde Unheilig aus meinem iPhone schon ganz okay übertönen. :)

    Aber du hast insofern recht, dass Klang immer vom Raum abhängig ist.

    Antworten 
  •  Intro sagte am 2. März 2011:

    unheilig: da gibt es gleich so eine dunkle stimmung :-) wäre auch zu gerne nach hannover gefahren,nunja so muss ich mich mit diversen infoquellen zufrieden geben.fand die hot spot preise ziemlich krass. für den ganzen tag 60 €

    Antworten 
  •  kg sagte am 2. März 2011:

    @intro off-topic, aber: Die Wlan-Preise sind in allen größeren Messehallen hoch. Aber schonmal was von mobilem Internet gehört? ;)

    Antworten 
  •  Intro sagte am 2. März 2011:

    sicherlich,dennoch wird es eine vielzahl von besuchern geben,die aus dem ausland sind und bei den derzeitigen roamingpreisen je nach land, wären selbst die horrenden hotspotpreise günstiger :-)

    Antworten 

Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       0  Likes auf Facebook
         0  Trackbacks/Pingbacks
          Werbung
          © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de