News & Rumors: 3. März 2011,

Rochard – Erstes Game mit Unity Engine für PlayStation 3 auf GDC präsentiert

Der Middleware-Anbieter Unity Technologies hat im Rahmen der GDC 2011 das erste Spiel für PlayStation 3 präsentiert, das mithilfe der Unity Engine entwickelt wurde. Rochard heißt der Titel, der von Recoil Games entwickelt, und von Sony Online Entertainment vertrieben wird.

Recoil Games präsentiert auf der Game Developers Conference in San Francisco gemeinsam mit Unity Technologies das Action-Puzzle-Spiel Rochard. Es wird das erste NextGen-Game sein, das mithilfe der Unity Engine entwickelt wurde. Hauptfigur im Spiel ist der Namen stiftende John Rochard, der die Schwerkraft auf unterschiedliche Arte manipulieren kann, um Puzzle zu lösen und Gegner zu besiegen, um letztlich dem fiesesten Bossgegner den Garaus zu machen.

Kalle Kaivola von Recoil Games gibt zu, dass sein Team anfangs überwältigt war von den Möglichkeiten, die die Unity Engine anbot: „As development on Rochard began, our team was blown away by the capabilities of the Unity platform. We found our designers could dive into scripts and build functioning prototypes independently and nail down core gameplay elements efficiently by editing objects in run-time. Unity allows us so much flexibility; it was clearly the most powerful engine choice we could hope for Rochard.“

Bei Unity Technologies zeigt sich der Geschäftsführer David Helgason zufrieden, denn Unity wird von mittlerweile mehr als 400.000 Entwicklern verwendet, und man sei aufgeregt den ersten kommerziellen Release eines Spiels zu begleiten, das für die PS3 veröffentlicht werden wird.

Im Anhang findet ihr einige Screenshots zu Rochard. Der Titel soll noch im Frühjahr veröffentlicht werden.



Rochard – Erstes Game mit Unity Engine für PlayStation 3 auf GDC präsentiert
4 (80%) 18 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert








Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>