MACNOTES

Veröffentlicht am  4.03.11, 13:04 Uhr von  

iPad 2: A5 mit 512 MB RAM?

ipad 2Die 256 MB RAM, die befürchtetermaßen im iPad 2 ihren Dienst tun sollen, seien nur Gerücht, tatsächlich werkelt ein halbes Gigabyte Arbeitsspeicher im Dual Core A5-Chip des kommenden neuen Apple iPad – so zumindest der koreanische Analyst Kakeun Lee. 512 MB Arbeitsspeicher scheinen angesichts der gleichen RAM-ausstattung im iPhone 4 und den Specs des iPad 2 durchaus wahrscheinlicher.

Die Glaubwürdigkeit des Tweets wird von Macrumours recht positiv gesehen: die Quellen von Lee kenne man nicht, als Beobachter insbesondere von Chiplieferanten wie Samsung und Hynix sitzt er jedoch an der Quelle, was die Hardwareausstatter Apples angeht.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 13 Kommentar(e) bisher

  •  Phicsa sagte am 4. März 2011:

    Da bin ich mir nicht so sicher, warum hätte Apple das bei der Präsentation nicht auch anführen sollen? Ich meine, die CPU ist ja quasi auch verdoppelt worden und das stand da groß und fett drauf, warum also nicht auch den größeren Ram dazu schreiben?? Apple ist ja nicht dafür bekannt 2 Wochen nach ner Präsentation ein Memo zu verschicken in dem steht: “Sry Leute, wir haben vergessen zu erwähnen das das neue iPad 2 jetzt 512 statt 265 MB Ram hat!!” ^^

    Antworten 
  •  rj sagte am 4. März 2011:

    Naja, “nackte Zahlen” waren beim iPad nicht so das Aushaengeschild. Ich meine, auch beim ersten war der eigentliche Arbeitsspeicher nie wirklich Thema. Ein Memo wirds da sicher nicht geben, wenn das mit den 512 nun hinhaut – ich denk, das wirdf eher was sein, das irgendwann beim teardown dann bestätigt oder eben widerlegt wird. Aber für die iPad-Zielgruppenansprache, wie sie Apple imo haben will, sind solche Specs weniger interessant, weil man sich als “anwender” einfach wenig bis nichts drunter vorstellen kann.

    Antworten 
  •  Dr. Konsequent sagte am 4. März 2011:

    denke aber auch, dass das iPad 2 512MB RAM besitzt. kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass Apple den A5 Prozessor mit Doppelkern und diesen grafischen Leistungen (die laut Apple bis zu 9 mal schneller sein sollen) mit “nur” 256MB arbeiten lassen. Daher spricht viel/alles für 512MB ;-)

    Antworten 
  •  Marco sagte am 4. März 2011:

    Mit 256MB kommt mir das Ding auch nicht ins Haus. Es ist ja bekannt, wie schon das iPad1 mit IOS 4.2.1 am rumhakeln war, nur weil oft zuwenig Speicher vorhanden war. Wäre auch quatsch in Anbetracht der angeblich guten Grafikleistung. Diese bedeutet ja auch bessere und höher aufgelöste Texturen. Diese Tatsache mit wenig RAM auszubremsen wäre sicherlich nicht im Interesse Apples!

    Antworten 
  •  stk sagte am 4. März 2011:

    @Marco
    Also mein 3GS hat deutlich mehr Probleme was flüssige Animationen angeht seit iOS 4 als das iPad. Ich denke, dass der RAM in dem Fall sogar überbewertet sein könnte. Der iPod touch 4G hat ja auch nur 256 MB RAM, aber ansonsten die gleiche Hardware (jedenfalls von der Rechenleistung) wie das iPhone 4.

    Antworten 
  •  Phicsa sagte am 4. März 2011:

    Also ich kann nicht behaupten das ich beim iPad schonmal zu wenig Ram zur Verfügung hatte, aber ich kanns mir auch nicht vorstellen das sie den Prozessor so pushen aber dann wieder 256 mb Ram verarbeiten. Aber wie rj schon schön gesagt hat werden wir das wohl erst beim teardown erfahren.

    @rj: das die nackten Zahlen nie wirklich Thema waren stimmt schon, aber wenn wir ehrlich sind besteht das iPad 2 nur aus veränderten, nackten Zahlen ;)

    Antworten 
  •  brian sagte am 6. März 2011:

    @phicsa
    wieso besteht das ipad2 nur aus veränderten zahlen??
    neues design und zwei kameras treten whl schon deutlich hervor! was hast du erwartet, ein mit diamenten verziertes rundes spiegelchen???

    zum ram ist das doch auch klar! als ob apple nochmal die damals schon sandalösen 256mb einbaut! vorallem wenn alle anderen 1gb verbauen!
    512mb sind für mich eine sichere sache!

    Antworten 
  •  Phicsa sagte am 7. März 2011:

    @brian
    Ok, die Kameras sind neu, aber das ist weder unerwartet noch spektakulär, geschweige denn revolutionär!
    Und das Design wurde nicht wirklich verändert es wurde nur die Größe reduziert was eine reine Veränderung nackter Zahlen ist.

    Antworten 
  •  brian sagte am 7. März 2011:

    @phicsa
    wie soll sich das design denn auch großartig verändern??? ein tablet ist im wesentlich ein großer touchscreen, also was willst du denn für designänderungen??

    Antworten 
  •  Phicsa sagte am 7. März 2011:

    @brian
    nur falls es dir entfallen ist, DU hast angefangen von wegen das Design wurde verändert etc. ich habe nur gesagt das es eben keine echte Änderung war.

    und zur Veränderung des Design siehe iPhone 3GS und iPhone 4, man kann sehr wohl einiges ändern (ob das gut oder schlecht ist, ist wieder eine andere Frage)

    Antworten 
  •  brian sagte am 7. März 2011:

    @phicsa
    das design wurde auch verändert und ich denke, dass man beim vergleich der beiden geräte schon einen echten unterschied bemerken wird, wie beim letzten und vorletzten ipodtouch! aber man kann jetzt nicht erwarten, dass apple das ding jetzt mit bunten steinchen bschmückt oder so, sondern das design ist relativ eingeschränkt aufgrund des formfaktors!
    was ich damit sagen will, ist, dass es schon ein sprung ist und man sich wirklich nicht beschweren braucht, dass es icht zu radikal anders aussieht!!!

    Antworten 
  •  Phicsa sagte am 8. März 2011:

    @brian
    Mir ging es ja eig. auch nur darum das es wenig Sinn macht zu behaupten der stärkere Prozessor als Faktum an zu führen hätte mehr Sinn als eine Verdoppelung (oder vielleicht auch mehr? wer weiß?) des Rams, da beide eigentlich nur logische Upgrades sind und eben viel mehr gab es beim iPad2 nicht. Es gab keine echten Killerfeatures…und nein…zwei Kammeras sind Heutzutage sicher keine Killerfeatures mehr ;)

    Und wie schon erwähnt kann man das Design sehr wohl radikal verändern, und ich gebe hier gerne nochmals das iPhone 4 als Beispiel an.

    Antworten 
  •  giogio248 sagte am 12. März 2011:

    Ipad 2 ist schön, aber es ist nichts besonderes, das Update 4.3 ist auch unnötig, gibts kaum was neues, also die Hauptfunktion des Ipad 2 und die große änderung ist die Camera, aber 2 Cameras sind echt norma, ist keine revolution.
    Grafik soll gut sein, aber ich finde das beste ist jetzt IMOVIE IPHOTO und die Serien, dennoch werde ich mir das Ipad2 nicht zulegen, mein Ipad reicht mir vollkommen.

    Antworten 

Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       0  Likes auf Facebook
         1  Trackback/Pingback
        1. Übersicht: iPad gegen die wichtigsten Konkurrenten am 5. März 2011
        Werbung
        © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de