MACNOTES

Veröffentlicht am  4.03.11, 10:12 Uhr von  

Twitter für iPhone 3.3 Updatewarnung und Lösungen

TwitterTwitter for iPhone & iPad ist in Version 3.3 erschienen und bringt unter anderem einige Verschlimmbesserungen mit, die manche Nutzer des Ex-Tweetie-Clients in die Tischkanten beißen lassen. Die nervigen,. nicht abstellbaren Trending Topics, die sich mittels Quick Bar über die Timeline schieben sorgen ebenso für Ärger wie die abgestellten eigenen URL-Shortener. Downgrades sind nicht immer möglich, für Jailbreaker gibt es einen Cydia-Tweak, der das Gröbste abstellt.

Der Pottblogger hat sich bereits ausgiebig über die Mängel der neuen Twitter-App beschwert und einen Workaround für die Glücklichen beschrieben, die nur auf dem iDevice die neue Version von Twitter installiert haben und auf dem synchronisierenden Rechner im iTunes noch die alte Version besitzen. Diese können die Vorgängerversion wieder über die neue Version auf iPhone, iPad oder iPod Touch synchronisieren, einige kleinere Schwierigkeiten existieren, scheinen aber lösbar.

Schwer geflucht wird auch bei der 5minutenpause, insbesondere üner die nicht abstellbare Quick Bar. Abhilfe schafft einmal mehr im Jailbreaklager ein Tweak, der die Trending Topics kurzerhand abstellt. “Twizzler” ist über die Standardrepositorys zu laden und entfernt den Overlay wieder. Twizzler ist kostenlos und muss nur installiert und nicht konfiguriert werden.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 17 Kommentar(e) bisher

  •  @cappuccinogruft sagte am 4. März 2011:

    RT @Macnotes: Twitter für iPhone 3.3 Updatewarnung und Lösungen http://macnot.es/58476

    Antworten 
  •  @mhg3r sagte am 4. März 2011:

    RT @Macnotes: Twitter für iPhone 3.3 Updatewarnung und Lösungen http://macnot.es/58476

    Antworten 
  •  @MacSnider sagte am 4. März 2011:

    RT @Macnotes: Twitter für iPhone 3.3 Updatewarnung und Lösungen http://macnot.es/58476

    Antworten 
  •  @teernomade sagte am 4. März 2011:

    RT @Macnotes: Twitter für iPhone 3.3 Updatewarnung und Lösungen http://macnot.es/58476

    Antworten 
  •  @Andi_Meier sagte am 4. März 2011:

    Twitter für iPhone 3.3 Updatewarnung und Lösungen: http://macnot.es/58476

    Antworten 
  •  @appuserDE sagte am 4. März 2011:

    RT @Macnotes: Twitter für iPhone 3.3 Updatewarnung und Lösungen http://macnot.es/58476

    Antworten 
  •  @iPhoneTimo sagte am 4. März 2011:

    RT @Macnotes: Twitter für iPhone 3.3 Updatewarnung und Lösungen http://macnot.es/58476

    Antworten 
  •  @superglide sagte am 4. März 2011:

    RT @Macnotes: Twitter für iPhone 3.3 Updatewarnung und Lösungen http://macnot.es/58476

    Antworten 
  •  @LeBiker sagte am 4. März 2011:

    Man kann auch einfach die alte Version aus dem Papierkorb holen: Twitter für iPhone 3.3 Updatewarnung und Lösungen: http://macnot.es/58476

    Antworten 
  •  @marcowa sagte am 4. März 2011:

    RT @Macnotes: Twitter für iPhone 3.3 Updatewarnung und Lösungen http://macnot.es/58476

    Antworten 
  •  @Tectra sagte am 4. März 2011:

    RT @Macnotes: Twitter für iPhone 3.3 Updatewarnung und Lösungen http://macnot.es/58476

    Antworten 
  •  @ApfelTechnikYT sagte am 4. März 2011:

    RT @Macnotes: Twitter für iPhone 3.3 Updatewarnung und Lösungen http://macnot.es/58476

    Antworten 
  •  @fabian___ sagte am 4. März 2011:

    RT @Macnotes: Twitter für iPhone 3.3 Updatewarnung und Lösungen http://macnot.es/58476

    Antworten 
  •  Timo sagte am 4. März 2011:

    So schlimm finde ich die Leiste oben gar nicht. Irgendwie muss das ganze ja auch finanziert werden, die App ist schließlich kostenlos und bei anderen Apps gibt es auch Werbebanner.

    Antworten 
  •  Jimmy sagte am 5. März 2011:

    Und was ist mit dem frechen Abscannen des Adressbuchs? Beim Start wird wenigstens noch nachgefragt, aber wenn man in die Suche wechselt und dort auf “Freunde finden” wechselt wird einfach sofort das eigene Adressbuch abgescannt…

    Die Frage ist … wieviel wird dort gescannt? Nur die Namen oder die ganzen vCards??

    Einfach nur scheisse!!!!!!!!!!!!

    Antworten 
  •  openDVB sagte am 5. März 2011:

    geht auch mit der neuen Version

    einfach den eingebauten Bug nutzen ;)

    Lokale Trends eingeschaltet laßen und Unter Ortungsdienste die Ortung deaktivieren

    so gibt es keine Einblendungen

    Antworten 
  •  jimmy sagte am 5. März 2011:

    @opendvb

    von was faselst Du??

    Das funtzt net…

    Antworten 

Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       0  Likes auf Facebook
        Werbung
        © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de