MACNOTES

Veröffentlicht am  5.03.11, 14:52 Uhr von  Alexander Trust

PS3 Jailbreak: Sony erhält IP-Adressen von Besuchern Geohots' Webseite

George Hotz alias Geohot George Hotz alias Geohot

Sony Computer Entertainment America hat vom Bundesverwaltungsrichter Jospeh Spero die Erlaubnis erhalten, alle IP-Adressen der Besucher von George Hotz’ Webseite einsehen zu können.

Der amerikanische Bundes-Verwaltungsrichter Joseph Spero hat nun Sony das Recht zugesprochen die IP-Adressen von Jedermann einsehen zu können, der die Webseite von Hacker George Hotz seit Januar 2009 besucht hat, das berichtet das Magazin Wired (engl.). Gegenüber dem Richter habe Sony offenbar argumentiert, dass man diese Informationen besonders aus zwei Gründen benötige. Zum einen wollte man so den Grad der Verbreitung von Hotz’ Daten anzeigen, zum anderen geht es Sony darum, zu zeigen, dass besonders viele Personen aus dem Norden Kaliforniens die Dateien von Hotz herunter geladen hätten. Man möchte Hotz nämlich lieber vor einem Gericht in Kalifornien anklagen und nicht in dessen Heimat New Jersey.

Am Donnerstag sei die Entscheidung zugunsten Sonys gefallen. Nun muss der Webhoster Bluehost, der die Website von George Hotz (geohot.com) auf seinen Servern untergebracht hat, sich der einstweiligen Verfügung beugen. Diese Entscheidung, so heißt es bei Wired, lässt aber nun Fragen bezüglich der Privatsphäre im Web aufkommen.

Sony hat außerdem Verfügungen erhalten, die YouTube, Google und Twitter betreffen. Der Elektronik-Konzern darf nun zum Beispiel  Daten einsehen von Twitter-Accounts, die auf den Account “GeoHot” oder dessen Tweets verwiesen haben, schätzungsweise in Form von Re-Tweets, Mentions (Erwähnungen) und DMs (Privatnachrichten).

Die Dokumente der Einstweiligen Verfügungen die Webseite Geohot.com betreffend und YouTube, Google und Twitter stehen im Web als PDF zur Verfügung.

Weitersagen

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Werbung
© 2006-2015 Macnotes.de.