News & Rumors: 12. März 2011,

iPad 2 zerlegt: Tablet enthält 512 MB RAM

iPad 2
iPad 2 auseinandergenommen, Foto: iFixit

Keine 45 Minuten nach dem offiziellen Verkaufsstart des iPad 2 in den USA haben die Techniker von iFixit bereits das getan, was sie am besten können. Sie haben das neue iPad 2 zerlegt.

Um das Display-Panel zu lösen, benötigt man Heißluft, da der Rahmen komplett geklebt und nicht etwa gesteckt oder verschraubt ist. Im Innern des iPad 2 schlummert ein dreiteiliger Akku mit 3,8 Volt und einer Kapazität von 6930 mAh. Die Differenz zwischen den beiden Werten erklärt man bei iFixit damit, dass die Aufschrift von 3,8 V Spannung nur der nominelle Wert sei. Der Durchschnittswert während eines Lade- und Entladevorgangs läge eher bei 3,6 V.

Auf dem Logic Board befinden sich unter anderem zwei Controller von Broadcom für den Touchscreen. Diese seien identisch mit denjenigen im iPad 1. Auch der Wi-Fi-Chip stammt von Broadcom, der darüber hinaus noch Bluetooth und FM-Radiowellen empfängt. Er ist ebenfalls im iPhone 4 und dem iPad der ersten Generation verbaut.

Apple A5

Im Innern schlummert außerdem ein Apple A5 Prozessor mit 1 GHz und 512 MB RAM, der von Samsung stammt. Der Flash-Speicher – im vorliegenden Fall 16 GB – stammt von Toshiba. Auch fand man einen weiteren Chip von Apple, sowie Bauteile von Texas Instruments und solche ohne Herstellerbezeichnung.

Insgesamt eignet sich das iPad 2 nicht besonders gut zur Reparatur, weshalb iFixit auf einer Scala von 1 bis 10 nur 2 Punkte vergibt.



iPad 2 zerlegt: Tablet enthält 512 MB RAM
4,07 (81,33%) 15 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

Apple beantragt Zulassung für unbekanntes Wireless... Apple hat in den USA ein WiFi-Gadget beantragt, das auch NFC besitzen soll. Über dessen Funktion oder Eigenschaften ist nichts bekannt. Ein Wireles...
Bericht: Facetime mit Gruppenanrufen in iOS 11 Apples Videogesprächsdienst Facetime wurde zuletzt etwas vernachlässigt. Apple könnte in iOS 11 ein Feature nachrüsten, das bei Facebook und co. schon...
MacOS 10.12.3, iOS 10.2.1, TVOS 10.1.1 und WatchOS... Apple hat Updates für Nutzer von MacOS,, iOS, TVOS und WatchOS bereitgestellt. In allen Fällen handelt es sich um Bugfix-Releases. Apple hat am he...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.








Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>