News & Rumors: 13. März 2011,

Spendenaktion für Erdbebenopfer im iTunes Store

Spendenaktion im iTunes StoreApple nutzt die große Zahl an Kunden, die es über den iTunes Store erreichen kann, und hat dort eine Spendenseite für die Opfer der Erdbebenkatastrophe in Japan eingerichtet. Mit einem Klick kann nun jeder etwas für den Wiederaufbau tun.

Die entsprechende Seite ermöglicht es jedoch leider nicht allen 200 Millionen Kunden, einen Beitrag zu leisten, denn die Aktion ist bisher auf den U.S.-amerikanischen iTunes Store beschränkt. Immerhin jedoch können alle, die dort ein Konto haben, über diesen Link zwischen sechs verschiedenen Beträgen wählen: $5, $10, $25, $50, $100 oder $200 können mit einem Klick an das amerikanische Rote Kreuz gespendet werden, das die Opfer des Erdbebens und des anschließenden Tsunamis vom Freitag mit Unterkünften, Medizin und Nahrung versorgt.
[singlepic id=11931 w=435]

Aufgrund der vielen Menschen, die Apple über den iTunes Store erreicht, ist die Aktion nicht nur clever, sondern auch sehr hilfreich. Wer allerdings hierzulande eine Spende für die Katastrophenopfer entrichten möchte, muss sich an die anderen bekannten Kanäle halten.

Derweil hat Apple auf seiner japanischen Homepage eine Botschaft an die Opfer und ihre Angehörigen veröffentlicht.
[singlepic id=11932 w=435]

Übersetzt bedeutet der Text: „Allen, die vom Erdbeben und vom Tsunami betroffen sind, drücken wir unser tiefstes Mitgefühl aus. In dieser tiefen Trauer beten wir für die Opfer und ihre Familien.“



Spendenaktion für Erdbebenopfer im iTunes Store
3,76 (75,24%) 21 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

YouTube schafft unüberspringbare Werbespots ab, ei... YouTube dreht an der Werbeschraube, zugunsten der User. 30 Sekunden lange Spots, die nicht übersprungen werden können, fallen weg. YouTube ist eine...
Apple will iPhone SE in Indien produzieren lassen Apple möchte seinen Marktanteil in Indien ausbauen und wird ab April die Produktion des iPhone SE teils auf den Subkontinent verlagern. Der Konzern er...
Apple wollte Imagine Entertainment übernehmen Die Übernahme von Ron Howards Imagine Entertainment durch Apple ist vom Tisch. Wie die Financial Times berichtet, ist Apple aber im Gespräch mit weite...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.








Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>