News & Rumors: 15. März 2011,

Spendenaktion für Erdbebenopfer nun auch im deutschen iTunes Store

Spendenaktion im iTunes StoreNachdem Apple seit Sonntag die Möglichkeit zum Spenden für die Opfer der Naturkatastrophen in Japan im US-iTunes-Store anbietet, gibt es diese Möglichkeit nun auch im deutschen Store. Somit ist es auch deutschen Kunden nun möglich, Hilfe zu leisten.

Die Spenden werden dabei gesammelt und an das Amerikanische Rote Kreuz weitergeleitet. Einzige Limitierung ist die Notwendigkeit einer Kreditkarte – mit dem Guthaben von iTunes-Geschenkkarten kann nicht gespendet werden.

Werbung

Apple weist darauf hin, dass zum Schutz der persönlichen Daten keine Spendenquittung vom Amerikanischen Roten Kreuz zu erwarten ist. Lediglich die bekannte iTunes-Rechnung wird verschickt und dient dann entsprechend als Nachweis.

[singlepic id=11954 w=420 float=left]
 
Gesammelt wird für die Versorgung der Tsunami-Opfer vor allem in Japan, um sie mit Obdach, Nahrungsmitteln, Beratung und anderen Hilfeleistungen zu unterstützen. Falls das Spendenziel vorzeitig erreicht werden sollte, gehen überschüssige Beträge an andere Hilfsprojekte des Amerikanischen Roten Kreuz.

Die Möglichkeit zum Spenden befindet sich derzeit sehr prominent auf der Startseite des iTunes-Music-Stores, ein Direktlink existiert aber auch: Spende via iTunes.

Bereits während des ersten Erdbebens hat Apple den Menschen in Japan, speziell Tokio, geholfen, mit der Situation umzugehen und nach ihren Verwandten zu suchen. Die Apple Stores in Japan etwa haben sich als WLAN-Hotspot in der Not angeboten, Angestellte haben Ladekabel für iOS-Geräte bereitgestellt. Sogar nach Ladenschluss konnten die Wi-Fi-Zugänge weiter genutzt werden. Von dieser schönen Geste berichtet ein Angestellter aus einem Apple Store in Tokio auf dem Weblog von Kevin Rose.

Zuletzt kommentiert



 5 Kommentar(e) bisher

  •  BlueFalcon (16. März 2011)

    Na Toll. Aber wieso geht das an das amerikanische rote Kreuz? Sind unsere NGO’s mal wieder nicht in der Lage mit Apple Deutschland etwas entsprechendes auszuhandeln? Oder liegt es wie bei so vielem an Apple Deutschland?

  •  Obstliebhaber (16. März 2011)

    Vorab: Spenden find ich gut und wichtig!

    ABER: 1. das Rote Kreuz ist für mich persönlich das Allerletzte! Es gab immer wieder Nachweise darüber, dass die z.B. Blutspenden für teures Geld verschachern und somit aus der Gutmütigkeit der Spender Kapital schlagen—> unterste Schublade!!!

    2. warum sollte ich den Amerikanern das Geld spenden?

    Ich werde mich bezüglich einer Spende für Japan erstmal richtig im Netz
    informieren und dann schnellstmöglich handeln bzw. auch gern was spenden.

    ps: ist schon fast ein Hohn, wenn man sich die Aussagen der Chinesen bezüglich ihrer Atompolitik anhört (anhören muss). Da geben die doch echt in diesen, für Japan schwersten Std./Tage/Wochen/Monate/Jahre?, bekannt an ihrem Ausbau von AKW’s (ca. 40 Stk.) festzuhalten. Ach, die Russen übrigens auch. Unglaublich so etwas!

  •  Wicker (16. März 2011)

    @Obstliebhaber Als wäre das in Deutschland anders…

  •  Yank (16. März 2011)

    Och nö, jetzt gehen die Diskussionen darüber hier auch los.

    Macnotes… ich gebe euch den gut gemeinten Rat, die Kommentarfunktion in diesem Fall abzuschalten. Das artet sonst hier genauso aus wie bei Mactechnews. BITTE!

  •  downloaden (30. März 2011)

    Eigentlich n guter Post, nur konnt ihr spater ein bisschen umfassender schreiben? ;)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>