News & Rumors: 18. März 2011,

AT&T schreibt MyWi-Nutzer an, Jailbreaker ein Dorn im Auge

Hat A&T in den USA Nutzer von Jailbreakprogrammen wie MyWi auf dem Radar? Einige Kunden von AT&T mit Jailbreak auf ihren Geräten haben SMS-Nachrichten erhalten, in denen auf die Kostenpflichtigkeit des Tetherings hingewiesen wurde.

Interessant ist, dass die SMS vornehmlich an Jailbreaker mit installiertem MyWi zugestellt wurde. Mit MyWi lassen sich alle vorhandenen Tethering-Funktionen nutzen, darunter auch das WiFi-Sharing der iPhone-Datenverbindung. Auch E-Mails wurden verschickt, in denen ausdrücklich auf das Zusatzpaket für das Tethering hingewiesen wurde. Offenbar hat man bei AT&T bei den iPhone-Kunden mit hohem Datenverbrauch genauer hingeschaut und dabei exakt die Nutzer verorten können, die sich das Tethering „freigehackt“ haben. Neben MyWi stehen dafür Tools wie PdaNet und TetherMe zur Verfügung.

Es ist nicht ganz ausgeschlossen, dass Provider hierzulande mittelfristig auf die gleiche Idee kommen werden und dabei vor allem all jene genauer beobachten, die viel Rechnertraffic über ihr iPhone abwickeln, ohne dafür die entsprechenden Optionen bzw. Datenpakete zu zahlen.

[via ModMyI]



AT&T schreibt MyWi-Nutzer an, Jailbreaker ein Dorn im Auge
4,06 (81,11%) 18 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert








Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>