MACNOTES

Veröffentlicht am  18.03.11, 12:06 Uhr von  Alexander Trust

iOS 4.3 erhöht Stromverbrauch

Seit gut einer Woche ist die neuste Firmware für iPhone, iPad und iPod touch zu haben, iOS 4.3. Nach anfänglicher Euphorie über die neuen Features wie iTunes-Privatfreigabe und der Nitro-JavaScript-Engine für Safari, folgt nun so langsam die Ernüchterung, denn die neue Version scheint mehr Strom zu brauchen als ihr Vorgänger.

So berichten Anwender, dass ihr iOS-Gerät über Nacht die Hälfte (oder gar noch mehr) seiner Ladung verloren hat. Andere trifft es weniger hart, sie kommen wenigstens noch über einen Tag, was aber auch eine Verkürzung ist, denn vor dem Update waren es zwei bis drei Tage.

Dieses Phänomen scheint unabhängig vom konkreten Gerät zu sein: Negative Erfahrungen gibt es für alle unterstützten Geräte. Im konkreten Fall stellten auch wir eine kürzere Laufzeit fest, allerdings nur beim iPhone. Ein 3GS-Modell hatte mit iOS 4.2 5-6 Tage problemlos durchgehalten (zugegebenermaßen mit moderater Verwendung), seit dem Update ist nach höchstens vier Tagen Schluss. Bei einem 16 GB WiFi-iPad hingegen ist das Gegenteil der Fall: Hier fand die Akkulaufzeit zu alter iOS 3.2-Stärke zurück.

Was mögliche Ursachen angeht, kann nur spekuliert werden. Bezüglich der Versionsnotizen des iOS-Updates, wären vor allem zwei Dinge denkbar: Die neue JavaScript-Engine für Safari und die Push-Notifications von Apples Social Network Ping. Vor allem ersteres ist in unseren Augen ein geeigneter Kandidat, denn auf besagtem iPad kommt iCab als Browser zum Einsatz, der aufgrund eines Bugs nicht in den Genuss der neuen JS-Engine kommt.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 7 Kommentar(e) bisher

  •  JWSK sagte am 19. März 2011:

    das kann ich nicht bestätigen!

    bei mir hat sich nix verschlechter!

    IOS4.3 mit iPhone4 32GB

    Antworten 
  •  Plumbum sagte am 19. März 2011:

    Die Akkulaufzeit ist bei mir auch stark zurück gegangen. Die 4.3 Beta lief sehr gut aber die “fertige” Version nicht + immer noch Netzwerkprobleme dank IPv6

    Antworten 
  •  Gast sagte am 20. März 2011:

    5-6 Taqe Nutzzeit für ein Iphone??! Was für eine Phantasiewelt ist das denn?!? Airplemodus an, und Handy in ne Ecke legen hält doch nicht mal 3 Tage… Was für Träumer hier!

    Antworten 
    •  hans sagte am 20. März 2011:

      das ist doch blödsinn mit airplane ohne benutzung im standby hält es locker 5-6 tage

      Antworten 
    •  HK sagte am 20. März 2011:

      Wieso Phantasiewelt? Wenn ich mein iPhone4 mal nicht so intensiv nutze, hält es locker 7 Tage, auch nach dem Update auf 4.3

      Antworten 
  •  AnDr!x sagte am 22. März 2011:

    Im Grunde genommen spielt es doch keine Rolle. Wie wir alle Apple kennen wird’s früher oder später behoben. Und eigentlich jeder, der ein iPhone besitzt nutzt es auch relativ häufig.
    Ich kenne zumindest niemanden der das iPhone nicht jede Nacht an’s Netz hängt, damit nicht am 2. Tag irgendwann tagsüber, wenn man unterwegs ist der Akku aufgibt.

    Antworten 
  •  HK sagte am 25. März 2011:

    Ich habs grad nochmal kontrolliert unter Einstellungen. 7 Tage und 2 Std eingeschaltet. Wifi und mobile Daten ständig aktiviert und noch 34% Restakku. Wo ist das Problem?

    Antworten 

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de