News & Rumors: 18. März 2011,

iPhone 5: Protoypeninfos geleakt, NFC geplant?

Von Foxconn stammen angeblich Informationen, die die fünfte Generation des iPhone betreffen. Geleakt wurden ein paar Informationen. Demnach geht Apple wieder einen Schritt weg von Glas und Plastik und hin zu Metall – wie bereits im ersten iPhone.

Die undichte Stelle bei Foxconn wurde von 9to5mac als zuverlässig charakterisiert. Erwähnt wurden ein paar Informationen, von denen die meisten aber nicht wirklich neu sind. Es handelte sich hierbei um einen Prototypen, aber die Produktion des Geräts soll bald anlaufen. Das Bild zeigt ein aktuelles iPhone mit metallartigem Sticker, so oder so ähnlich könnte die kommende Generation des iPhone aussehen.

Was die Form betrifft, bleibt Apple sich treu und orientiert sich weitestgehend am iPhone 4. Einzig die Rückseite besteht jetzt aus Metall, wobei unklar ist, um welches genau es sich handelt. Allerdings ist eine gewisse Ähnlichkeit mit dem ersten iPad nicht von der Hand zu weisen, was auf Aluminium schließen ließe. Die Quelle ließ außerdem offen, ob das Antennendesign verändert wurde; wenn es aber auf alte Tugenden zurück geändert wurde, sollten die Empfangsprobleme aus dem iPhone 4 der Vergangenheit angehören.

Ein weiterer Punkt ist der Bildschirm. Auch wenn genaue Maße fehlen, soll das Display größer wirken als vorher. Die Bildfläche könnte 4 Zoll groß werden und ein fast randloses Design besitzen. Der Rest der Hardware wird sich vermutlich dem iPad 2 anschließen in Form einer Apple A5-Dual-Core CPU und dem dazugehörigen Grafikchip.

Außerdem wurde durch Elizabeth Woyke von Forbes bekannt, dass das iPhone 5 einen Near-Field-Communication-Chip (NFC) eingebaut haben wird. Dies habe sie einem Apple-Mitarbeiter entlockt. Der Wahrheitsgehalt dieses Gerüchts ist aber nicht bekannt.



iPhone 5: Protoypeninfos geleakt, NFC geplant?
4,13 (82,67%) 15 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert








 13 Kommentar(e) bisher

  •  Andreas Ender (18. März 2011)

    Also wenn es wieder eine Metallrückseite bekommt werde ich dann ein günstiges iPhone 4 kaufen und mein 3GS in Rente schicken.

    Gefällt mir nicht….

    Für mich sieht das aus wie ein Metall-Cover für die Rückseite. Zudem hat diese Rückseite einen „Längsschliff“ – Das ist zumindest aus derzeitiger Sicht nicht Apple-Like….

  •  Nico (18. März 2011)

    In dem gleichen Artikel steht aber auch, dass das von dir verwendete Foto das aktuelle iPhone 4 mit einem „third-party “metal” back sticker for iPhone 4“ zeigt.

  •  nilsHH (18. März 2011)

    vielleicht solltet ihr euch das mal übersetzten lassen was unter dem foto auf der 9to5mac meldung steht:
    „Image is a third-party “metal” back sticker for iPhone 4, not an image of the iPhone 5“

  •  Eric (18. März 2011)

    mein iphone 4 sieht genau so aus :p

  •  Martin (18. März 2011)

    Das ist ein iPhone4 mit einer Rückseite für 15€ aus China. Das gleiche Cover hab ich auch…

  •  JaYcEE (18. März 2011)

    von hinten schon mal cool. mal was neues.

  •  Benny (18. März 2011)

    Muss mich meinen Vorredner anschließen. Das ist ein iPhone 4 mit Metallcover aus China. Die gibt es für ein paar Euro bei cnn.cn

  •  Eric (18. März 2011)

    metallcover ists leider nicht, nur plastik mit ner folie

  •  iPhone-notes (18. März 2011)

    Ist nun korrigiert…

  •  Seppy (18. März 2011)

    Dann nimm am besten das verwirrende Foto raus, so denkt jeder, das ist der Prototyp.

  •  phil (19. März 2011)

    definitv ein fake mit dem china cover. übelst schwach geleakt würde ich sagen!!

  •  AnDr!x (22. März 2011)

    Ob es bei dem „Neuen“ wirklich ein Metallcase gibt wage ich zu bezweifeln. Soweit ich weiss, war das genau der Grund warum es das ab dem 3G nicht mehr gab. Nämlich das durch das Metall die Funkwirkung so abgeschwächt war, dass sich die UMTS Geschwindigkeiten nur über Kunststoff erreichen ließen.
    Die These zum NFC-Chip ist doch schon realistischer. Würde ganz gut mit dem Release der „AirDrop“-Funktion des neuen OSX Lion zusammenpassen, dass die Kommunikation und Datenaustausch von in der Nähe befindlichen Geräten zulässt.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>