MACNOTES

Veröffentlicht am  20.03.11, 11:56 Uhr von  mz

Foxconn plant neue Fertigungsstätte in Brasilien

FoxconnDer größte Apple-Zulieferer Foxconn plant offenbar eine neue Fertigungsstätte im brasilianischen Bundesstaat São Paulo. Damit könnte sich ein Teil der Produktion der iOS-Geräte von China nach Südamerika verlagern.

Nach Informationen der brasilianischen Mac-Nachrichtenseite Macmagazine soll Foxconn eine Fabrik in der Stadt Jundiai planen. Die Stadt liegt in der Nähe der größten brasilianischen Stadt São Paulo im gleichnamigen Bundesstaat der aufstrebenden Wirtschaftsmacht.
[singlepic id=11977 w=435]

Bildquelle: Macmagazine.com.br

Neben den bereits bestehenden Produktionsstätten für HP und Sony soll die dritte Einrichtung des großen Zulieferers ab 2013 auch Apple-Produkte herstellen und damit einen Teil der Fertigung übernehmen, die für Apple bisher ausschließlich in den großen Fabriken in der Volksrepublik China stattfindet. Dort war Foxconn wegen mangelhafter Arbeitsbedingungen immer wieder in die Kritik geraten.

Der Grund für die teilweise Auslagerung nach Lateinamerika ist aber vermutlich weniger in diesen Skandalen zu suchen, die von den Medien immer wieder gern aufgenommen werden, als vielmehr in einer Diversifizierung des Produktionsnetzwerks, zu der dies für Apple nun ein wichtiger Schritt sein wird – auch, wenn man in Cupertino traditionsgemäß zunächst eine Stellungnahme zu der Meldung verweigerte.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 1 Kommentar(e) bisher


Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de