News & Rumors: 21. März 2011,

Mac OS X 10.6.7 soeben erschienen

Snow LeopardVor wenigen Minuten ist das offizielle Update auf Mac OS X 10.6.7 veröffentlicht worden. Nachdem noch in der vergangenen Woche die letzte Beta-Version mit dem Build 10J869 veröffentlicht worden war, scheinen nun endgültig alle Probleme behoben.

Mac OS X 10.6.7 ist ab sofort über die Software-Aktualisierung verfügbar und bringt die auf dem Screenshot erkennbaren Neuerungen.
[singlepic id=11982 w=435]
Während schon in den vergangenen Releases keine bekannten Fehler mehr enthalten waren, fällt die Beschreibung des Updates wie so oft recht schwammig aus: „Allgemeine Fehlerbehebungen“ seien von dem knapp über 300MB großen Download zu erwarten. Besonders hervorgehoben werden nur eine verbesserte Zuverlässigkeit von „Back to my Mac“, die Behebung eines Problems bei der Dateiübertragung auf SMB-Server und die Entfernung kleinerer Probleme mit dem Mac App Store.

Weitersagen

Zuletzt kommentiert



 12 Kommentar(e) bisher

  •  Ralf (21. März 2011)

    Es war zwar der Build 10J869, aber das macht ja nix. Irren ist Menschlich ;-)

  •  stk (21. März 2011)

    Jo, irren ist menschlich. Da steht letzte Woche wurde 868 für Entwickler veröffentlicht. Da hast du dich wohl beim Lesen geirrt ;)

  •  Ralf (21. März 2011)

    Mac OS X Snow Leopard

    10.6.7 Combo Update (10J869) Mar 14, 2011
    10.6.7 Delta Update (10J869) Mar 14, 2011
    10.6.7 Seed Note (10J869) Mar 14, 2011

    Dann kannst du mir bestimmt erklären, wann der 14 März war und ob das nicht doch Build 10J869 ist. Und die Server Version kam für die Entwickler am 16.März raus.
    Also ist meines erachtens die 10J869 DIE letzte Version und nicht die 868.
    Aber was soll´s…….

  •  Ralf (21. März 2011)

    P.S.: Sorry das ich auch als Beta-Tester gemeldet bin und somit direkten zugriff habe und zum Glück lesen kann und mich nicht irre

    offline!

  •  mz (21. März 2011)

    Ralf: Hast recht, ist korrigiert.

  •  myPod (21. März 2011)

    Kniet nieder vor dem unfehlbaren Beta-Tester. Der natürlich niemals Fehler machen würde. Und es entsprechend hoch an die Glocke hängt.

    Kniet!

  •  stk (21. März 2011)

    Ralf,

    ich hab ehrlich gesagt nicht bei Apple geschaut, nur auf den Backlink im letzten Absatz und dacht, du beziehst dich darauf.
    So gesehen: My bad. Ich geh mich jetzt schämen.

  •  Tim (21. März 2011)

    Manche Leute brauchen halt die Bestätigung…

  •  Uwe K. (21. März 2011)

    Für die neuen 2011er MacBooks gibt’s eine eigene Update-Version, welche die Einfrier-Probleme behebt. Scheint auch gut zu funktionieren! Außerdem wird FaceTime auf 1.0.2 geupdated und sollte jetzt auch funktionieren! (Das hab ich allerdings noch nicht getestet!)

  •  Psy (22. März 2011)

    oha, da bin ich auf die erfahrungsbereichte gespannt. das problem hält mich ziemlich vom kauf ab

  •  Marco (22. März 2011)

    300MB für ein paar fusselige Fehlerbehebungen. Ich finds immer Lustig was Apple da so raushaut

  •  maasmeier (22. März 2011)

    auf alten Macbook Pro´s sinds auch gerne mal gut 500MB


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Werbung