MACNOTES

Veröffentlicht am  22.03.11, 16:32 Uhr von  

Mozilla veröffentlicht Firefox 4 für Mac, Windows und Linux

FirefoxNach acht Monaten Betaphase hat Mozilla Firefox 4 offiziell veröffentlicht. Der Browser steht für Mac OS X, Windows sowie Linux bereit.

Firefox 4 ist schneller als die Vorgängerversion, unter anderem auf Grund einer schnelleren JavaScript-Engine namens Jägermonkey. Zudem unterstützt Firefox 4 nun die Hardwarebeschleunigung, die unter Windows mit Direct3D, auf Mac und Linux mit Hilfe von OpenGL realisiert wird. Firefox lagert bestimmte Renderingaufgaben auf die GPU aus, falls möglich.

Was bisher zusätzliche Installationen erforderte, ist nun komplett integriert: Mit Firefox Sync können Lesezeichen, Verlauf sowie Logindaten mit anderen vorhandenen Firefox-Instanzen abgeglichen werden.

Am Userinterface wurde ebenfalls geschraubt: Dieses passt sich nun stärker an das vorhandene Betriebssystem an, unnötige Funktionen wurden außerdem entfernt. Die Tab-Leiste findet sich in Firefox 4 nun über der Adresszeile: Mit Panorama soll der Nutzer einen besseren Überblick über offene Seiten haben. Anwendungen lassen sich in App Tabs ablegen, die im Firefox mit einem Favicon am linken Rand der Tableiste anzeigt. Dies ist vor allem für Webanwendungen praktisch, zum Beispiel GoogleMail.

Firefox 4 steht bei Mozilla zum Download bereit.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 7 Kommentar(e) bisher

  •  @MacSnider sagte am 22. März 2011:

    RT @Macnotes: Mozilla veröffentlicht Firefox 4 für Mac, Windows und Linux http://macnot.es/59470

    Antworten 
  •  @Fastvoice sagte am 22. März 2011:

    RT @Macnotes: Mozilla veröffentlicht Firefox 4 für Mac, Windows und Linux http://macnot.es/59470

    Antworten 
  •  Intro sagte am 22. März 2011:

    unter dem link gibt es eine kleine übersicht über die neuerungen: http://www.chip.de/bildergalerie/Firefox-4-Das-steckt-im-neuen-Mozilla-Browser-Galerie_37192189.html

    Antworten 
  •  galolar sagte am 24. März 2011:

    Also ich arbeite seit der Veröffentlichung mit FireFox 4 und stelle im Vergleich zu Safari 5 folgendes fest auf mein MacBook Pro 15,4 Late 2008

    1. Firefox Add-On Dienst nimmt extrem viel CPU Performance in
    Anspruc die CPU Temperatur steigt extrem auf bis zu 80 °C Firefox
    beendet Tempararut sinkt auf Normalwerte.
    2. Mein Akku leidet extrem wenn FireFox läuft
    3. Mein System wird extrem langsam wenn FireFox läuft.

    Antworten 
  •  Sunnysky sagte am 5. April 2011:

    Ich habe die gleichen Erfahrungen gemacht. Mit FireFox 4 und den Add-On Diensten ist die CPU Auslastung extrem hoch und das System wird extrem langsam…. sowas kenne ich nicht von meinem Mac.

    Antworten 
  •  glaubenderbär sagte am 26. April 2011:

    Dito! Habe das gleiche Problem. Bei ca. 20 Taps hab ich ständig einie Prozessorauslastung von mind. 40%. Wenn ich viel surfe, kann ich mittlwerweile regelmäßig neustarten! Das nervt!!! Hab auch ein 2008 MacBook Pro Late 2008.
    Jmd ne intelligente Lösung parat?

    Antworten 
  •  kg sagte am 26. April 2011:

    @glaubenderbär das kommt mir fast schon wenig vor – mein MacBook der gleichen Generation ist meistens bei der Menge an Tabs bei 90%. Lösung konnte ich bisher keine finden.

    Antworten 

Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       0  Likes auf Facebook
         0  Trackbacks/Pingbacks
          Werbung
          © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de