News & Rumors: 22. März 2011,

Parallels Desktop auf SD-Karte: Parallels und Kingston starten Zusammenarbeit

ParallelsKingston und Parallels arbeiten künftig zusammen: Parallels Desktop 6 für Mac ist ab sofort auch auf einer 4GB-SDHC-Speicherkarte erhältlich, die man nach Gebrauch weiterverwenden kann.

Die Virtualisierungssoftware Parallels Desktop gibt es ab sofort auf einem wiederverwendbaren Datenträger: In Zusammenarbeit mit Kingston bietet Parallels seine Software auf einer 4GB-SDHC-Speicherkarte an, die man nach der Installation als normale Speicherkarte für Kameras nutzen kann. Der Vorteil liegt nicht nur in der Wiederverwendbarkeit: Nutzer eines 13″ MacBook Air können dank SD-Slot die SD-Karte nutzen, um Parallels auf ihrem Gerät zu installieren, ohne ein zusätzliches Laufwerk zu benötigen.

[singlepic id=11979 w=435]

Durch die geringere Verpackungsgröße sowie geringen Transportaufwand ist die Parallels Desktop 6-Installation auf der SD-Karte außerdem umweltschonender.

Parallels Desktop 6 auf 4GB SDHC-Karte ist ab heute verfügbar, kostet 79€ und ist damit nicht teurer als die DVD-Variante, deren empfohlener Verkaufspreis derzeit bei 79,99€ liegt (bei Amazon derzeit für rund 55€ zu haben ist (Affiliate)). Die klassische Version mit DVD wird es weiterhin geben.

Parallels Desktop auf SD-Karte: Parallels und Kingston starten Zusammenarbeit
3,82 (76,47%) 17 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

Im Oktober kommt das iPhone 7 in weitere Länder Seit dem 16. September kann man das iPhone 7 in unseren Breiten kaufen. Am 23. September startete die zweite Welle. Im Oktober kommt Welle Nummer drei...
Sharp: Hohe Investition für OLED-Produktion geplan... Sharp ist ein langjähriger Partner von Apple, vor allem was Bildschirmtechnologien angeht. Mit dem laut Gerüchten geplanten Umstieg von LCD auf OLED m...
iPhone 8 soll mit Glasgehäuse und Metallverstärkun... Zurück zu den Wurzeln? Apple soll wieder Gefallen an glänzenden iPhones gefunden haben. Das deutet sich bereits mit dem iPhone 7 in Diamantschwarz an....
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.






Zuletzt kommentiert



 1 Kommentar(e) bisher

  •  robs (22. März 2011)

    Bei der meisten Software ist es doch mittlerweile sowieso so, dass man zwar ein Box mit CD und Aktivierungskey kauft, die Software-Version auf der CD aber dermaßen alt ist, dass man sich eigentlich gleich die neueste Version vom Netz lädt und nur den Aktivierungskey benötigt.

    Von dem her würde ich mir wünschen, dass die Hersteller dazu übergehen auch einfach nur den Aktivierungskey (ohne große Box) zu verkaufen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>