MACNOTES

Veröffentlicht am  23.03.11, 17:10 Uhr von  

App Scanner: Private iOS-API-Aufrufe finden, bevor die App abgelehnt wird

App ScannerApp Scanner richtet sich an iOS-Entwickler, die sich gern Ärger mit Apple sparen möchten. Es überprüft die eigene App, ob sich ein Private-API-Aufruf eingeschlichen hat, der Grund für eine Ablehnung sein kann.

Entwickler von iOS-Apps kennen möglicherweise das Problem, dass Apps abgelehnt werden, weil sie Private-API-Aufrufe beinhalten – also Aufrufe, die nicht im SDK dokumentiert sind. Um die Gefahr eines solchen Ablehnungsgrunds im Vorfeld auszuschließen, hilft das Programm App Scanner für Mac OS X. Es prüft eine App auf Herz und Nieren und gibt an, ob zumindest aus technischer Sicht Hoffnung auf eine Freigabe besteht.

Der Hersteller wirbt mit folgenden Schlüsselfunktionen:

  • Einfachheit durch Drag&Drop
  • Durchsuchen von über 24.000 Methoden-Signaturen
  • Kann Mach-O-Binärdateien durchsuchen
  • Kommt mit Beispiel-iOS-App
  • Zeigt Klassen, die private API-Aufrufe beinhalten
  • Stellt sicher, dass Open Source Code frei von privater API ist
  • Feedback von Benutzern reduziert falsche Alarme
  • Häufige Updates, um mit iOS-Releases Schritt zu halten

Das Programm ist kostenfrei auf der Webseite des Herstellers erhältlich. Wer möchte, kann etwas spenden. Es ist in englischer Sprache gehalten und im Download gut einen Megabyte groß.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 2 Kommentar(e) bisher


Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       0  Likes auf Facebook
         0  Trackbacks/Pingbacks
          Werbung
          © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de