News & Rumors: 23. März 2011,

„Gay Cure“ aus dem App Store entfernt – keine „Hilfe“ für Schwule mehr auf dem iPhone

App StoreAus dem App Store sind schon viele Programme geflogen oder wurden gar nicht erst aufgenommen, teilweise aus kuriosen Gründen. Doch manchmal sind es auch die Apps an sich, die reichlich kurios sind – so beispielsweise Gay Cure, das nun auch nicht mehr verfügbar ist.

Eine christliche Vereinigung mit dem Namen Exodus International hat die App Gay Cure eingereicht. Sie sollte homosexuellen im „Kampf“ gegen ihre Gesinnung helfen. Freigegeben wurde die App schließlich am 15. Februar.

Da dies besonders in den USA ein heikles Thema ist, hat sich in den letzten Wochen eine Gegenbewegung gebildet. Change.org hat eine Online-Petition gestartet, in der über 140.000 Menschen dafür stark machen, die App aus dem App Store verschwinden zu lassen. Diese Stimmen scheinen gehört worden zu sein, denn am späten Dienstag Nachmittag hat Apple das Programm aus dem App Store gelöscht.

Damit befindet sich Gay Cure in guter Gesellschaft. Im November ist „Manhattan Declaration“ ein ähnliches Schicksal widerfahren – hier wurde die „Würde der Ehe als Bund eines Mannes mit einer Frau“ propagiert. Damals begründete ein Apple-Sprecher die Entscheidung damit, dass die App für eine größere Gruppe von Menschen anstößig ist.

Da beide Apps dies aber von Anfang an waren, stellt sich natürlich die Frage, wieso sie überhaupt in den App Store gekommen sind.

[via Edible Apple]



„Gay Cure“ aus dem App Store entfernt – keine „Hilfe“ für Schwule mehr auf dem iPhone
3,5 (70%) 2 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

Transgender: Apple-Statement gegen Trump-Anordnung Apple hat sich in einem neuen Statement klar gegen die neue Anordnung von US-Präsident Trump gestellt, nach der Transgender-Schüler ihre gerade erst e...
Project Isabel: Apple baut riesiges Rechenzentrum ... Apple möchte die Unabhängigkeit von Konkurrenten weiter verbessern und baut auch aus diesem Grund ein neues Rechenzentrum in Nevada. Die Kosten sollen...
Tod im Whirlpool: Amazon liefert keine Echo-Audiod... Echo hört immer mit. Der perfekte Kompagnon für die Cops, dachten sich auch US-Ermittler, die einen Mord in Arkansas aufklären wollen. Amazon möchte h...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.








Zuletzt kommentiert



 2 Kommentar(e) bisher

  •  Jay (23. März 2011)

    Beim rigorosen Prüfverfahren Apples fragt man sich tatsächlich warum solch beleidigende und diskriminierende Machwerke überhaupt erst in den App Store gelangen…

  •  Jon (24. März 2011)

    Ich finds schade, dass die app weg ist – darüber kann man sich doch als halbwegs vernünftiger Mensch nur schlapplachen. Besser als jede Witze-app.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>