MACNOTES

Veröffentlicht am  23.03.11, 10:29 Uhr von  Stefan Keller

iTunes 10.2.1: Freezes seit Mac OS X 10.6.7 auf MacBook Air

iTunesNach dem Update auf Mac OS X 10.6.7 machen sich erste ernstere Probleme breit. Sie betreffen iTunes 10.2.1 und wie es aussieht nur auf dem MacBook Air (Late 2010). Kurze Zeit nach dem Start der Apple-Jukebox friert der ganze Rechner ein, berichten Anwender im offiziellen Support-Forum.

Wie im offiziellen Support-Forum zu lesen ist, scheint das neuste OS X-Update Probleme auf dem MacBook Air mit iTunes zu bereiten. Anwender berichten davon, dass das iTunes-Fenster korrekt gezeichnet wird. Innerhalb der darauf folgenden 20 Sekunden friert aber der Mac komplett ein, sodass nur noch der Power-Knopf hilft.

Eine mögliche Lösung ist, das MBA zu starten und wenn es komplett hochgefahren ist, geordnet auszuschalten über das Apple-Menü, “Ausschalten…”. Nach dem Wiedereinschalten sollten die Probleme behoben sein. Allerdings ist unbekannt, wie lang dieser Zustand anhält und was genau den Bug auslöste.

Weitersagen

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Werbung
© 2006-2015 Macnotes.de.