MACNOTES

Veröffentlicht am  23.03.11, 14:39 Uhr von  

“Mac OS X-Vater” Bertrand Serlet verlässt Apple nach 22 Jahren

AppleBertrand Serlet verlässt Apple: Nach 22 Jahren wurde nun bekannt gegeben, dass der “Vater” von Mac OS X das Unternehmen verlassen wird. Serlet war bereits bei NeXT mit am Start und arbeitete stets recht eng mit Steve Jobs zusammen.

Ich habe 22 Jahre lang mit Steve zusammengearbeitete, und wir hatten eine großartige Zeit bei der Entwicklung bei NeXT und Apple, aber ab sofort möchte ich mich weniger mit Produkten und mehr mit der Wissenschaft beschäftigen“, so Serlet im offiziellen Statement.

Serlets Posten wird künftig von Craig Federighi übernommen, seines Zeichens Vizepräsident der Mac-Software-Entwicklung und langjähriger Schützling von Serlet.

Bereits seit Gründung von NeXT war Serlet an Jobs’ Seite, bei Apple war er Direktor der Software-Entwicklung und arbeitete dort ebenfalls direkt mit Jobs zusammen. Serlet war maßgeblich an der Entwicklung des ersten Mac OS X-Kernels beteiligt und ein entscheidender Mitarbeiter bei der Entwicklung des Betriebssystems.

Denkbar ist, dass die Veränderung der Ausrichtung des Betriebssystem einer der Gründe ist, dass Serlet beschlossen hat, das Unternehmen zu verlassen. Mac OS X 10.7 Lion wird zahlreiche Features des iOS erhalten, zukünftig werden sich die beiden Betriebssysteme immer weiter annähern.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 2 Kommentar(e) bisher

  •  Kai sagte am 23. März 2011:

    “Denkbar ist, dass die Veränderung der Ausrichtung des Betriebssystem einer der Gründe ist, dass Serlet beschlossen hat, das Unternehmen zu verlassen. Mac OS X 10.7 Lion wird zahlreiche Features des iOS erhalten, zukünftig werden sich die beiden Betriebssysteme immer weiter annähern.”

    Sehe ich auch so…

    Antworten 
  •  jmmappleworld sagte am 23. März 2011:

    Apple mit einem p??? Habe ich was verpasst?

    Antworten 

Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       0  Likes auf Facebook
         0  Trackbacks/Pingbacks
          Werbung
          © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de