MACNOTES

Veröffentlicht am  24.03.11, 14:03 Uhr von  Stefan Keller

Mac OS X 10.6.7: Native Grafikbeschleunigung für Radeon HD 5000- und 6000-Karten

Snow LeopardSeit dem kürzlich erschienen Update auf Mac OS X 10.6.7 ist das Apple-Betriebssystem mit nativer Grafikbeschleunigung für einige neuere Radeon HD-Chips ausgestattet.

Das dürfte vor allem Hackintosh-User (oder solche, die mit so einem Experiment liebäugeln) freuen: Wie tonymacx86 herausfand, sind seit Mac OS X 10.6.7 Radeon-Treiber Systembestandteil, die einige neuere Grafikkarten aus dem Hause AMD antreiben können. Konkret handelt es sich um Radeon HD 5630, 5670, 5730, 5770, 5850, 5870, 6850, 6870 und 6790.

Das bedeutet, dass Hackintosh-Anwender mit diesen Karten ohne Tricks von allen Features Gebrauch machen können. Andererseits wirft diese Entwicklung einige Fragen auf, z. B. ob Apple zukünftig auf spezielle Mac-Grafikkarten (für Mac Pro) verzichten will, ob Apple das System weiter öffnen will und was mit Nvidia passiert.

Ein ganz spannender Aspekt daran ist die Tatsache, dass Grafikkarten unterstützt werden, die zurzeit noch gar nicht in Macs verbaut werden. Hierbei könnte es sich um eine kleine Vorschau auf zukünftige iMacs handeln, die möglicherweise mit Radeon HD 6000-Karten ausgestattet werden.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 2 Kommentar(e) bisher

  •  @EikeHoffmann sagte am 24. März 2011:

    RT @Macnotes: Mac OS X 10.6.7: Native Grafikbeschleunigung für Radeon HD 5000- und 6000-Karten http://macnot.es/59607

    Antworten 
  •  @superglide sagte am 24. März 2011:

    RT @Macnotes: Mac OS X 10.6.7: Native Grafikbeschleunigung für Radeon HD 5000- und 6000-Karten http://macnot.es/59607

    Antworten 

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de