: 25. März 2011,

Plattformspiel Max and the Magic Marker von EA für iPhone und iPad veröffentlicht

Max and the Magic MarkerEA bringt mit Max and the Magic Marker eine neue iPhone-, iPod-touch- und iPad-App in den App Store. Zur Feier des iPad-2-Releases in Teilen Europas reduziert EA außerdem den Preis vieler App-Store-Spiele.

In EAs neuem Game Max and the Magic Marker (Affiliate) erwachen gezeichnete Wesen zum Leben. Nachdem Max aus Versehen mit einem magischen Stift ein Monster zeichnet und ihm damit Leben einhaucht, versucht er, seinen Fehler rückgängig zu machen und fertigt eine Zeichnung von sich selber an… In einem Mix aus Jump and Run und physikbasiertem Zeichenspiel muss der Spieler gemeinsam mit Max versuchen, das Monster aufzuhalten bevor es Unheil anrichten kann. Die Dinge, die der Spieler zeichnet, werden kurze Zeit später zum Leben erweckt und lassen sich als interaktive Objekte einsetzen – Rätsel müssen gelöst, Feinde besiegt und Hindernisse aus dem Weg geräumt werden; insgesamt 58 Level in drei unterschiedlichen Welten warten auf den Spieler. Goldene und schwarze Sphären können unterwegs eingesammelt und im Kampf gegen feindliche Objekte eingesetzt werden.
[nggallery id=2764]
Max and the Magic Marker ist seit Kurzem für iPhone, iPod touch zum Preis von 1,59 Euro erhältlich. Die Version für iPad (Affiliate) kostet im App Store 3,99 Euro.

Zur Feier der Veröffentlichung des iPad 2, hat EA die Preise vieler Spiele aus seinem Portfolio reduziert, dazu zählen z. B. FIFA 11 oder Need For Speed Hot Pursuit.



Plattformspiel Max and the Magic Marker von EA für iPhone und iPad veröffentlicht
3,84 (76,84%) 19 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

YouTube schafft unüberspringbare Werbespots ab, ei... YouTube dreht an der Werbeschraube, zugunsten der User. 30 Sekunden lange Spots, die nicht übersprungen werden können, fallen weg. YouTube ist eine...
Apple will iPhone SE in Indien produzieren lassen Apple möchte seinen Marktanteil in Indien ausbauen und wird ab April die Produktion des iPhone SE teils auf den Subkontinent verlagern. Der Konzern er...
Apple wollte Imagine Entertainment übernehmen Die Übernahme von Ron Howards Imagine Entertainment durch Apple ist vom Tisch. Wie die Financial Times berichtet, ist Apple aber im Gespräch mit weite...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.








Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>