News & Rumors: 26. März 2011,

League of Legends – Neuer Held Lee Sin im MMOG vorgestellt

Riot Games hat Details zum demnächst erscheinenden Helden Lee Sin bekannt gegeben. Dieser hält bald Einzug in das Online-Game League of Legends (LOL). Er wird das 73. Mitglied der Liga.

Wie Riot Games vor Kurzem auf der offiziellen Homepage bekannt gab, wird ein neuer Held Einzug in das Online-Strategiespiel League of Legends halten. Lee Sin, der blinde Mönch, bildet somit das 73. Mitglied der Liga und wird gemäß jetziger Informationen ein nicht zu unterschätzender Gegner auf dem Feld der Gerechtigkeit sein, da er nicht nur von Gegnern gefürchtet, sondern von seinen Verbündeten geschätzt wird.

Lee Sins Geschichte zeigt, wie überaus hingebungsvoll der blinde Mönch schon als Teenager war. In dieser Zeit wollte er unbedingt Beschwörer werden, sodass es nicht lange dauerte, bis der hohe Rat der Liga, Reginald Ashram, auf den jungen Lee aufmerksam wurde, dessen Fähigkeiten und Ambitionen von keinem seiner Altersgenossen übertroffen waren. Doch auch unter der Förderung der Liga ging es dem jungen Lee nicht schnell genug, da das Curriculum auf etwas langsamer lernende Studenten abgestimmt war. So kam es, dass er begann außerhalb der Stunden zu üben, um früher graduieren zu können. Diese Bemühungen waren von Erfolg gekrönt und Lees Kräfte wuchsen immer weiter, sodass es nicht verwunderlich war, als er eines Tages der beste Student wurde. Doch Lees Ungeduld sollte den jungen Beschwöreranwärter zurückwerfen: Eines Tages wollte er seine Fähigkeiten durch Beschwören einer Bestie des Seuchen-Dschungels testen. Was er stattdessen tat, schockierte Lee zutiefst; statt der Bestie hatte er einen kleinen Jungen beschworen, der innerhalb von Sekunden in Stücken vor ihm auf dem Boden aufprallte. Weitere Untersuchungen der Liga ergaben, dass die Rückkopplung des Zaubers nicht nur den Jungen, sondern sein gesamtes Dorf ausgelöscht hatte. Obwohl die Liga ihm aufgrund seiner großartigen Fähigkeiten vergab, so vergab er sich doch nie selbst. Er zog in ein Shojin-Kloster, um dort den Rest seines Lebens in Buße zu verbringen und schwor sich, nie mehr Magie einzusetzen. Als dann Ionia von noxischen Truppen besetzt wurde, hoffte Lee in einem Martyrium sterben zu können, um erlöst zu sein von seinen ewigen Seelenqualen. Aus diesem Grund zündete der Mönch sich selbst an und verblieb wochenlang brennend. Nachdem Ionia die noxischen Eindringlinge mit der Hilfe des Mönchs besiegten und man ihn löschte, waren seine Augenhöhlen bereits ausgebrannt und Lee Sin wurde von da an nur noch der blinde Mönch genannt. Nun als Retter wiedergeboren trat er der Liga bei und sein Wille zu handeln – vorallem im Angesischt von Schweiß und Blut – war stärker denn je zuvor.

„Die Handlungen eines Einzelnen mögen die Welt zerreißen, aber der Fleiß vieler kann sie wieder zusammenfügen.“ – Lee Sin

Stark wie sein Wille, sind auch seine Fähigkeiten. Lees erste Kombination besteht aus dem Aussenden einer Schallwelle, die normalen Schaden an ihrem Ziel verursacht und ermöglicht Resonanzschlag einzusetzen, womit Lee auf das Ziel zustürmt und normalen Schaden plus 10% der fehlenden HP des Gegners verursacht. Die zweite Kombination ist eine unterstützende, bestehend aus Lebensretter, der es Lee ermöglicht zu einem Verbündeten zu eilen und sich und ihn mit einem Schild zu schützen. Sollte einer der beiden Schilde zerstört werden, erhält Lee 50% der aufgewendeten Energie zurück. Weiterhin kann Lee drei Sekunden nach verwenden von Lebensretter eiserner Wille einsetzen, was ihm fünf Sekunden lang mehr Rüstung, Lebensraub. Eine weitere offensive Fähigkeit ist Orkan, die einem Gegner durch eine Druckwelle magischen Schaden zufügt und ihn aufdeckt, wodurch Lee drei Sekunden lang Verkrüppeln nutzen kann, damit alle von Orkan getroffenen Gegner vier Sekunden lang an Lauf- und Angriffstempo verlieren – allerdings sinkt die Reduzierung des Tempos bereits im Laufe der vier Sekunden. Lees ultimative Fähigkeit ist der Zorn des Drachen, bei dem der Mönch einen Roundhouse-Kick ausführt und alle Gegner, die in Reichweite stehen, zurückstößt. Kollidieren diese auf ihrem „Rückweg“ mit anderen Zielen, so werden diese in die Luft geschleudert und erhalten ebenfalls körperlichen Schaden. Passiv erhält Lee Sin über seine Unruhe nach jeder angewandten Fähigkeit 50% mehr Angriffstempo und je 10 Energie für seine nächsten zwei normalen Angriffe.



League of Legends – Neuer Held Lee Sin im MMOG vorgestellt
4 (80%) 11 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert








Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>