News & Rumors: 28. März 2011,

Razer – Hersteller sponsert erneut das E-Sport-Team Dignitas

Der Hersteller von Gaming-Peripherie wird wieder das Team Dignitas sponsern. Die beiden Parteien gaben eine entsprechende Partnerschaft gestern bekannt. Vor kurzem wurde ein Teammitglied bester StarCraft-2-Spieler in Europa auf den Intel Extreme Masters Europe 2011.

Team Dignitas, ein E-Sport-Team aus Großbritannien, das bereits seit Herbst 2003 existiert, und der Hardwarehersteller Razer sind wieder eins – zumindest geschäftsstrategisch. Dignitas begannen damals als professionelle Spieler von Battlefield 1942. Ein Jahr später fand eine Expansion statt – seitdem wird als Multi-Gaming Limited Company fast alles gespielt, was für den elektronischen Sport taugt.

Robert Krakoff, der Präsident von Razer USA, ist davon überzeugt, dass diese Partnerschaft eine gute Sache für die Spieler sei. Er erwartet gar einen Siegeszug, mit dem Dignitas nicht nur in Europa, sondern weltweit von sich reden machen. Ganz ähnlich sieht es Michael O’Dell, seineszeichens Managing Director beim Team Dignitas. Er ist sich sicher, dass sie mit Razer als Sponsor die E-Sport-Welt im Sturm erobern werden. Alle Spieler im Team seien seit Jahren begeisterte Anwender von Razer-Produkten.

Jeffry Brusi hat für das Team kürzlich die Intel Extreme Masters Europe 2011 gewonnen und darf sich seither „Bester StarCraft II-Spieler in Europa“ nennen. Auch er sieht die Zusammenarbeit als Pluspunkt an: Es sei eine Ehre für das Team, von Razer gesponsert zu werden. Mit den Siegen für sie will man die Qualität des E-Sport weltweit verbessern. Und dafür sei die Partnerschaft perfekt.



Razer – Hersteller sponsert erneut das E-Sport-Team Dignitas
4,2 (84%) 10 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert








Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>