News & Rumors: 31. März 2011,

N.O.V.A. 3 – SciFi-Shooter für iPhone und iPad wird Unreal Engine verwenden

Als id Software die Unreal Engine 3 mit ihrem Proof of Concept Epic Citadel auf einer Keynote präsentierten wurde in der Folge viel Hoffnung in diese Technologie gelegt. Bislang sind allerdings nur wenige Früchte gereift. Dies soll sich u. a. dank Gameloft ändern. Als erstes Projekt scheint der dritte Teil des SciFi-Shooter N.O.V.A. 3 nun auserkoren worden zu sein.

Die Katze ist aus dem Sack: Das erste von drei oder vier Spielen Gamelofts, die auf die Unreal Engine 3 setzen könnten, soll der Nachfolger des SciFi-Ego-Shooters N.O.V.A. 3 sein. Das zumindest berichten die Kollegen von Pocket Gamer im Rahmen ihres Formats „Rumour Mine“ (engl.). Anders als sonst für das Format üblich, soll es sich bei der Information eben nicht bloß um ein Gerücht handeln.

Die Kollegen schreiben nämlich: „Word has it that shooter sequel N.O.V.A. 3 is among the four titles built around the engine and will be out later this year.“ N.O.V.A. 3 soll sich also unter denjenigen Spielen befinden, die Gameloft mit der Unreal Engine 3 ausstatten möchte und zudem soll es später im Jahr veröffentlicht werden. Das lässt natürlich auch Raum für eine etwaige Präsentation des Spiels für den ebenfalls noch ausstehenden Release des iPhone 5.

Bislang jedenfalls gibt es neben Rage HD und Infinity Blade kaum Spiele, die von Epics Technologie Gebrauch gemacht haben. Eher nicht in der Lage, die Möglichkeiten des Grafikchips auszureizen sind die Spiele Dungeon Defenders: First Wave und Chicken Coup (Affiliate), die aber dennoch auf die Engine setzen.



N.O.V.A. 3 – SciFi-Shooter für iPhone und iPad wird Unreal Engine verwenden
4,11 (82,22%) 9 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert








Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>