News & Rumors: 5. April 2011,

iOS 4.3.1-Untethered Jailbreak auf iPhone, iPod touch und iPad – Walkthrough

Gestern ist der untethered Jailbreak für iOS 4.3.1 erschienen. Wir möchten euch nun anhand zweier Tools zeigen, wir ihr in zwei verschiedenen Varianten euer iOS-Device jailbreaken könnt.

Ihr habt prinzipiell zwei Möglichkeiten: Entweder ihr jailbreakt euer Gerät so wie es ist oder ihr erstellt euch eine modifizierte Firmware und spielt diese auf euer iPhone, iPod touch oder iPad. Wir raten aus Zeit- und Bequemlichkeitsgründen zu ersterem, wollen euch aber beide Wege anhand von redsn0w v0.9.6rc9 (Windows und Mac) und dem PwnageTool v4.3 (Mac) vorstellen.

Eine Jailbreak kann derzeit nur auf auf iPhone 3GS, 4, iPod touch 3G, 4G, iPad 1 und mit dem PwnageTool auf AppleTV 2G durchgeführt werden. Das iPad 2 ist an sich auch freischaltbar, aber die Tools und Exploits haben noch nicht die Reife, um veröffentlicht zu werden.

Achtung: Ein Unlock ist noch nicht verfügbar. Wer darauf angewiesen ist, muss mit dem PwnageTool updaten und darf Baseband auf keinen Fall aktualisieren.

Egal, wie ihr euch entscheidet, ihr braucht in jedem Fall die Firmware-Datei der iOS-Installation auf eurem Gerät. Wenn ihr auf 4.3.1 aktualisiert habt, dürftet ihr sie schon auf der Festplatte haben, nämlich auf dem Mac unter:
~/Library/iTunes/XXX Software Update
oder auf Windows-Maschinen in:
%APPDATA%Apple ComputeriTunesXXX Software Update
(das XXX ist je nach Gerät durch iPhone, iPad oder iPod zu ersetzen)
Wenn das wider Erwarten nicht so sein sollte, könnt ihr euch die Files auch noch einmal herunterladen:

Jailbreak mit redsn0w

Wir empfehlen den Weg über redsn0w, denn mit diesem Tool geht der Jailbreak relativ schnell und vergleichsweise einfach, vor allem aber spart ihr jede Menge Zeit, denn das Wiederherstellen eures iOS-Device entfällt mit dieser Methode.

Ladet euch redsn0w herunter und entpackt es. Auf Windows-Systemen (ab Windows Vista) muss es als Administrator und im Kompatibilitätsmodus für Windows XP SP3 ausgeführt werden. Auf der Mac-Version entfällt ein solcher Eingriff.
Im ersten Bildschirm müsst ihr eure Firmware auswählen. Nachdem ihr das getan habt, bestätigt redsn0w, dass die Firmware okay ist und ihr könnt zum zweiten übergehen.

Gefragt wird nach weiteren Optionen, aber Cydia zu installieren soll uns erst einmal ausreichen.

Weiter geht es nun mit einer Vorgehensweise, die als etwas tricky einzustufen ist. Das Gerät soll an den USB-Anschluss angeschlossen werden, aber ausgeschaltet sein. iTunes sollte an dieser Stelle auf keinen Fall laufen, aber auch ohne iTunes hat der Aufruf des DFU-Modus nicht wirklich nach Anleitung funktioniert. Wir empfehlen euch, es erst einmal nach den Anweisungen auf dem Bildschirm zu probieren, aber wenn ihr ähnliche Probleme feststellt, startet einfach vom hochgefahrenen System aus den DFU-Modus (Home- und Sleep-Button 10 Sekunden lang drücken, Sleep loslassen, aber Home weiterhin für 10 Sekunden gedrückt halten).

Wenn alles ordnungsgemäß funktioniert hat, folgt ein Dialog, der über den Erfolg der Aktion aufklärt und mitteilt, dass alles weitere auf dem Gerät selbst geschieht. Der erste Neustart wird etwas bunter als gewohnt aussehen und auch länger dauern als gewohnt, dafür ist anschließend der Jailbreak fertig und kann genutzt werden.

Jailbreak mit modifizierter Firmware und dem PwnageTool

Die zweite Möglichkeit ist, eine modifizierte Firmware zu erstellen. Dieses Vorgehen ist eigentlich identisch mit jenem im tethered Jailbreak, außer, dass die Hacks in das PwnageTool entfallen. Daher wollen wir uns an der Stelle auch nur kurz fassen.

Da hiermit das iOS-Gerät wiederhergestellt werden muss, sollte es zunächst mit iTunes synchronisiert und gesichert werden, damit später aus dem Backup wiederhergestellt werden kann.

Ihr mountet das DMG-Image und ruft das PwnageTool auf. Gleich zu Beginn wechselt ihr in den Experten-Modus, um später eine Firmware-Datei auswählen zu können. Auf der ersten Seite sucht ihr euch das Gerät aus, das es zu jailbreaken gilt. Im nächsten Bildschirm muss die Original-Firmware von Apple geöffnet werden, anschließend fragt das PwnageTool, was alles geändert werden soll. An dieser Stelle wollen wir nur ein Jailbreak, also klicken wir auf „erstellen“ und dann auf den blauen Pfeil. Die modifizierte Firmware wird erstellt.

Danach soll das iOS-Device in den DFU-Modus versetzt werden. Dafür folgt ihr einfach den Anweisungen auf dem Bildschirm: Home und Sleep 10 Sekunden lang drücken, Sleep loslassen und Home für weitere 10 Sekunden drücken. iTunes sollte jetzt ein iOS-Gerät im Wartungsmodus bemängeln. Mit gedrückter Alt-Taste klickt ihr auf „Wiederherstellen“ und sucht die gerade erstellte Firmware.

Nachdem die Wiederherstellung abgeschlossen ist, ist der Jailbreak einsatzbereit. Bleibt uns an dieser Stelle nur noch, euch viel Spaß beim Nachmachen zu wünschen.



iOS 4.3.1-Untethered Jailbreak auf iPhone, iPod touch und iPad – Walkthrough
3,67 (73,33%) 9 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert








Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>