MACNOTES

Veröffentlicht am  5.04.11, 5:23 Uhr von  Alexander Trust

Xperia Play – Android-Smartphone von Sony Ericsson mit Playstation-Funktionen auf dem Markt

Mit dem Xperia Play hat Sony Ericsson nicht nur ein neues Smartphone auf den Markt gebracht, sondern eines, das gleichzeitig auch ein aufschiebbares Gamepad mit den von der PlayStation Portable bekannten Funktionen enthält.

Sony Ericsson hat sein neues Smartphone Xperia Play (Affiliate) im Februar dieses Jahres auf dem Mobile World Congress 2011 in Barcelona vorgestellt. Im geschlossenen Zustand bietet das Xperia Play alle Funktionen eines Smartphones – Telefonieren, Kamera, MP3-Player, E-Mail und Internet. Schiebt man es auf, werden die von der PSP Go bekannten Tasten und das Steuerkreuz sichtbar. Mit diesen Bedienelementen können nicht nur die sechs voreingestellten Games gespielt werden: FIFA10, Crash Bandicoot, Star Batallion, Sims 3,
Bruce Lee Dragon Warrior und Tetris.

Circa 50 Games stehen bereits im Android Market zur Verfügung – darunter Assassin’s Creed, Asphalt 6: Adrenaline oder
Spider-Man. Via “Xperia Launcher” der beim Aufschieben des Xperia Play sofort erscheint, erhält jeder Nutzer vom Smartphone aus sofortigen Zugriff auf den Andorid Market. Via “Playstation Pocket”-Funktion kann ein sofortiger “Draht” zu den Playstation-Titeln hergestellt werden.

Sony Ericssons Xperia Play verfügt über Qualcomm MSM8255 SnapDragon Chip mit
integriertem 1 GHz Prozessor, einer Adreno 205 Grafikeinheit sowie einem GPS und
HSPA+/UMTS/GSM Highspeed-Modem. Vorinstalliert ist ein Android-OS in der Version 2.3. Zum Preis von ca. 599 Euro (UVP) ist es ab sofort in den Farben Schwarz und Weiß im Handel erhältlich. Bei Amazon werden die Geräte derzeit aber schon für deutlich unter 500 Euro angeboten.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de