News & Rumors: 6. April 2011,

Riot Games übergibt Spendenerlös für Tusnami-Opfer an Rotes Kreuz

Paul Schulz und Marc Merrill
Paul Schulz und Marc Merrill - Scheckübergabe

Spiele-Publisher Riot Games gab in einer Pressemitteilung den Erlös der Spendenaktion vom 21. bis 27.März bekannt, der den Erdbeben- und Tsunami-Opfern in Japan zu Gute kommt.

Am 5. April gab Spiele-Publisher Riot Games in Los Angeles den Erlös seiner Spendenaktion vom Zeitraum zwischen dem 21. und 27. März bekannt, der aus den Erlösen der Akali-Champion und Krankenschwester Akali-Skin-Erwerben im Spiel League of Legends (LOL) zustande kam. In diesem Zeitraum wurde ein Betrag von 162.430,00 US-Dollar zusammengetragen, der am gestrigen Tage an Vertreter des amerikanischen Roten Kreuzes übergeben worden ist. Um den Spendenerlös zu maximieren hatte Riot vorher die Preise des Champions Akali und des entsprechenden Skins reduziert, sodass der Spendenanreiz ebenfalls in der Spielergemeinde gesteigert wurde. Insgesamt kamen mehr als 50.000 Spieler der League of Legends Community dem Aufruf nach und spendeten über Riot Games via Erwerb des Champions für die japanischen Katastrophen-Opfer an einen Fonds des amerikanischen Roten Kreuzes.

Werbung

Marc Merrill, Präsident von Riot Games gab sich selbst überrascht über die Anteilnahme der LoL-Community:

“Die unglaubliche Freigiebigkeit der League of Legends-Spielergemeinschafft hat uns völlig überrascht. Das Erdbeben und der Tsunami in Japan waren eine Tragödie überwältigenden Ausmaßes, und wir können unseren Spielern nicht genug für ihren Beitrag zu dieser Hilfsaktion danken.”
Marc Merrill
Weitersagen

Zuletzt kommentiert

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Werbung