: 7. April 2011,

MacBook Air demnächst mit Sandy Bridge-CPUs?

MacBook AirIntel hat Ultra Low Voltage-Varianten ihrer aktuellen Prozessor-Generation auf Sandy-Bridge-Basis vorgestellt. Diese brauchen ähnlich wenig Strom wie die ULV-Modelle des Core 2 Duo, weshalb Apple sie demnächst in einem Upgrade in die MacBook Air verbauen könnte.

Jedenfalls berichten das Fudzilla und HardMac, wie Macrumors zusammenfasst. Intel sei dabei, Ultra Low Voltage-Varianten für aktuelle Core-i-CPUs zu fertigen, die beispielsweise in Form eines Core i5 2537M mit 1,4 GHz und einem Thermal Design von 17 W auskommen. Zumindest im 13″-Modell des MBA wäre dieser Chip geeignet, hatte doch der Core 2 Duo ebenfalls 17 W Thermal Design Power.

Werbung

Allerdings gibt es zu beachten, dass bei den aktuellen MBA der Grafik-Chip ein separater ist und Bestandteil des Chipsatzes, während die Sandy-Bridge-Architektur den Grafikchip in der CPU vereint. Da nicht bekannt ist, wie viel Strom sich der nVidia-Chip gönnt, der momentan verbaut ist, könnte die Basis dieser Annahme zuweilen etwas hinken und der Core i5-Prozessor stände, was Stromverbrauch angeht, insgesamt um einiges besser da.

An der Performance des Intel HD 3000-Grafikchips dürfte es jedenfalls nicht scheitern: Wie die aktuellen MacBook Pro zeigen, ist er schnell genug, um das 13″-Modell allein mit Bildern zu beliefern, weshalb es auf dem Air ebenfalls ausreichen sollte.

Weitersagen

Zuletzt kommentiert



 3 Kommentar(e) bisher

  •  Marcus (7. April 2011)

    Generell sollte Apple mal sein Kühlungskonzept in den Notebooks überarbeiten…
    Das ist ja unter aller Sau.

  •  freddy (7. April 2011)

    Ich will ne Tastaturbeleuchtung im MBA ;(

  •  wingwing (9. April 2011)

    Apple HAT die MBA doch vor nicht all zu langer Zeit erneuert! Es gibt wenig schnelle & kleine Konkurrenz …
    … WARUM sollte Apple also die MBA zeitnah erneut updaten???


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Werbung