News & Rumors: 13. April 2011,

PS3 Jailbreak – Hacker Graf_Chokolo heute offenbar erneut von Polizei besucht

Wie es scheint hat der Hacker Alexander Egorenkov erneut Hausbesuch von der Polizei Hamburg erhalten. Offenbar wurde ihm eine weitere einstweilige Verfügung übermittelt und erneut sein Equipment beschlagnahmt, das er in den vergangenen Wochen trotz anders lautender Verfügung dazu genutzt hat, um OtherOS respektive Linux zurück auf die PlayStation 3 zu bringen.

Während George Hotz sich vorwiegend darauf konzentrierte, den Gerichtsstreit mit Sony auszufechten und überzeugt war, seine Meinung durchzusetzen, verfuhr Graf_Chokolo anders. Der Hacker hat für seine andauernden Versuche und Veröffentlichungen von Quellcode und Anleitungen im Internet nun einen weiteren „Denkzettel“ von Sony verpasst bekommen. Anders als im Falle George Hotz, der sich mit Sony einigen konnte, erhielt Alexander Egorenkov offenbar erneut Besuch von der Hamburger Polizei.

Dies geht zumindest aus einem Kommentar in seinem Blog hervor, der von ihm selbst stammt, wie PSGroove (engl.) berichtet. Die Meldung „wirkt“ authentisch, allerdings gibt es auf der anderen Seite bislang keine weiteren Informationen, die diesen Hergang verifizieren könnten. Egorenkov schreibt dass „SONY“ heute erneut bei ihm zu Hause gewesen sei und sein Equipment mitgenommen hat – wieder einmal. Außerdem sei ihm auch eine weitere einstweilige Verfügung übermittelt worden. Er bittet nun alle darum, seinen Quellcode zu konservieren, der auf seinen GIT-Repositories liegt, damit dieser nicht abhanden kommt – zugleich stellt er die Frage an die Web-Öffentlichkeit, ob diese möchte, dass er mit seinen Versuchen OtherOS auf die PlayStation 3 zurück zu bringen aufhören soll (I don’t think you want me to stop, guys, do you? Tell me what you think.“).

Geohot hat sich mittlerweile mit Sony geeinigt und eine Unterlassungserklärung unterzeichnet. Inhalte derselben sind bisland nicht publik geworden – eventuell auch ein Teil der gegenseitigen Abmachung, auf die bei Zuwiderhandlung mit Sanktionen zu rechnen sein könnte. Graf_Chokol hingegen hatte in den letzten Wochen weiterhin Versuche unternommen, die PlayStation 3 wieder so einzurichten, dass man auf ihr Linux installieren kann. Seine Erfolge hatte er immer mit der Web-Öffentlichkeit geteilt und seinen Quellcode immer zum Download verteilt.

Update: Unter Gitbrew (engl.) ist eine weitere Quelle aufgetaucht, in der ein Zitat von Egorenkov abgedruckt wird, in dem es heißt, dass „doch“ nicht die Polizei bei dieser Aktion dabei gewesen sein soll, sondern lediglich Repräsentanten von Sony, die das Recht hatten, sein Equipment mitzunehmen. Stellt sich die Frage nach der Glaubwürdigkeit der Quelle – weil mir/uns nicht klar ist, ob man ohne Polizei überhaupt Beschlagnahmungen vornehmen darf. Bei Zwangsvollstreckungen dürfen Vollzugsbeamte Gegenstände beschlagnahmen. Aber wenn auf richterliche Anordnung hin eine Beschlagnahme vorgenommen wird, so müssten doch eigentlich Polizei-Beamte diesen Akt vornehmen?!



PS3 Jailbreak – Hacker Graf_Chokolo heute offenbar erneut von Polizei besucht
3,79 (75,79%) 19 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert








Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>