News & Rumors: 14. April 2011,

Apple stellt ein: Software-Entwickler für Cloud-Dienste

Apple„Auf in die Cloud“ heißt es demnächst vermutlich auch bei Apple: Der Computer- und Gadget-Hersteller aus Cupertino sucht nach Software-Entwicklern, die einem kleinen Team beitreten wollen, um die Grundlagen für Cloud-Dienste zu entwickeln.

Inzwischen wurde das Stellenangebot wieder geändert, bei AppleInsider ist dokumentarisch festgehalten, wonach Apple ursprünglich gesucht hat: Großspurig wird dort versprochen, dass bei dem Job die weiten Grenzen des Möglichen ausgelotet werden, indem man dem Team für Cloud-Dienste beitritt.

[singlepic id=12198 w=420 float=left]
 
Aus dem „Cloud Systems“ wurde nun ein „Web Services“ und auch ansonsten wurde die Stellenausschreibung zwar ausführlicher, aber dafür wurde penibel auf das Wort „Cloud“ verzichtet. Gesucht wird nun ein Mitarbeiter, der einem kleinen Team beitreten will, um die Grundlagen für die aufregendsten neuen Produkte und Dienste zu schaffen. Ein extrem fähiger Entwickler, der sehr gut mit der Entwicklung von Web-Diensten vertraut ist und Systeme designt hat, die eine hohe Performance bieten, gut skalieren und gleichzeitig erweiterbar sind, soll sich melden. Der Auserwählte darf sich darüber freuen, in einem Team zu arbeiten, das Spezifikationen für Apples Kern-Hintergrund-Plattform definiert und implementiert.

[singlepic id=12199 w=420 float=left]
 
Wer das spannend findet, sollte sich darüber im Klaren sein, dass es sich um einen Vollzeitjob handelt, der in Santa Clara anzutreten ist. Apple fordert von Bewerbern zudem ein wenig Erfahrung: Mindestens zwei Jahre Erfahrung in Design, Implementierung und Support von hoch-skalierbaren Anwendungen und Web-Diensten; Erfahrungen in der Programmierung und der Aufstellung von relationalen Datenbanksystemen (RDBMS), Kenntnisse in Oracle wären von Vorteil; Erfahrungen mit der Entwicklung auf Event-Basis oder Multi-Threaded; gutes analytisches Denken und Gabe zum Lösen von Problemen; gute Leistungen bei mündlicher und schriftlicher Kommunikation; Fähigkeit, in multifunktionalen Teams zu arbeiten, auch an kritischen Projekten.

Die Cloud-Dienste, von denen ursprünglich die Rede war, werden zusammen mit der Vorstellung von Lion und vor allem iOS 5 auf der WWDC 2011 erwartet.



Apple stellt ein: Software-Entwickler für Cloud-Dienste
4,2 (84%) 5 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

Transgender: Apple-Statement gegen Trump-Anordnung Apple hat sich in einem neuen Statement klar gegen die neue Anordnung von US-Präsident Trump gestellt, nach der Transgender-Schüler ihre gerade erst e...
Project Isabel: Apple baut riesiges Rechenzentrum ... Apple möchte die Unabhängigkeit von Konkurrenten weiter verbessern und baut auch aus diesem Grund ein neues Rechenzentrum in Nevada. Die Kosten sollen...
Tod im Whirlpool: Amazon liefert keine Echo-Audiod... Echo hört immer mit. Der perfekte Kompagnon für die Cops, dachten sich auch US-Ermittler, die einen Mord in Arkansas aufklären wollen. Amazon möchte h...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.








Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>