News & Rumors: 14. April 2011,

Girls' Day 2011 – Auch Intel nimmt am Mädchen-Zukunftstag teil

Der Girls Day wurde ins Leben gerufen, um das Intersse von Mädchen und jungen Frauen für naturwissenschaftliche, technische und handwerkliche Berufe und Studiengänge zu wecken. Auch Intel nimmt mit zahlreichen Aktionen und Vorträgen am Girls Day teil. Gestartet wurde gestern mit einem Technik-Parcours vor dem Bundeskanzleramt.

Am heutigen Donnerstag wird bundesweit der diesjährige Girls‘ Day 2011 stattfinden. Gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung sowie weiteren Institutionen, soll mit dem Girls‘ Day das Interesse von Mädchen und jungen Frauen ab Klasse 5 für naturwissenschaftliche, technischen und handwerklichen Tätigkeiten geweckt werden. Auch das IT-Unternehmen Intel wird an den Firmen-Standorten München und Braunschweig auf dem diesjährigen Girls‘ Day mit zahlreichen Aktion und Events vertreten sein.

Zur gestrigen Auftaktveranstaltung im Bundeskanzleramt in Berlin wurden 30 Schülerinnen eingeladen, einem Vortrag zu lauschen und an einem Technik-Parcours teilzunehmen. Gemeinsam mit den Arbeitseinheiten Intel Mobile Communications und der Initiative D21 hatten Schülerinnen die Möglichkeit, Smartphones genauer unter die Lupe zu nehmen und ihren Aufbau sowie ihre Technik gemeinsam mit Intel-Ingenieurinnen zu erforschen. An einem überdimensionalen Smartphone konnten die Schülerinnen abschließend ihr neu gewonnenes Wissen präsentieren.

Heute wird Intel an seinen Standorten Braunschweig und München am Girls‘ Day 2011 teilnehmen und die Themen PCs und Prozessoren hervorheben, sowie Einblicke in das Marketing des Unternehmens bieten. Am Standort Braunschweig können die Schülerinnen gemeinsam mit Studentinnen der Elektrotechnik der Uni Braunschweig eine Platine bauen. In Zukunft sollen weitere Betreuungsprogramme gemeinsam mit der dortigen Universität ins Leben gerufen werden.

Hannes Schwaderer, Geschäftsführer und Managing
Director Intel GmbH, kommentiert die Situation von Mädchen, die sich oft gegen naturwissenschaftliche Berufe entscheiden würden: „Noch immer entscheiden sich Mädchen überproportional oft
gegen naturwissenschaftlich-technische Berufe oder Studienfächer und nutzen
damit nicht alle Möglichkeiten aus, die sich ihnen bieten. Mit der
Teilnahme von Intel am Girls‘ Day möchten wir interessierten Mädchen Mut
machen: Wir zeigen ihnen nicht nur auf, welche technischen Fähigkeiten in ihnen
stecken, sondern auch welche Zukunftsperspektiven
naturwissenschaftlich-technische Berufe für sie bereithalten.“

Im Rahmen der Intel Bildungsinitiative engagiert sich das Unternehmen bereits seit mehr als 10 Jahren für die Förderung der technischen und naturwissenschaftlichen Kompetenz bei Schülerinnen und Schülern. Mit dem Intel Schulpreis will das Halbleiterunternehmen innovative Lehr- und Lernkonzepte an Schulen auszeichnen.



Girls' Day 2011 – Auch Intel nimmt am Mädchen-Zukunftstag teil
3,95 (79,09%) 22 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert








Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>