News & Rumors: 18. April 2011,

id Software – Entwicklung für iOS macht Spaß, Android ist den Aufwand nicht wert

In einem Interview hat die Spiele-Legende John Carmack seinen Standpunkt zu mobilen Betriebssystemen geäußert. Dabei kommt Apples iOS, das auf den Handhelds iPhone, iPod touch und iPad läuft, deutlich besser weg als Android.

NowGamer hat John Carmack, seines Zeichens Programmierer bekannter Spiele-Engines und geistiger Vater von Shootern wie Doom und Quake, interviewt und ging dabei unter anderem auf die Frage nach mobilen Betriebssystemen ein. Hier zeigte sich, dass Carmack offensichtlich ein großer Fan von Apples iOS-Plattform ist. Schon in der Vergangenheit hatte Carmack häufiger die Vorzüger von iOS betont.

Auf der letzten Quakecon hat er sein Publikum nach dem verwendeten Mobil-OS gefragt und war erstaunt, dass sich Android und iOS in etwa die Waage halten. Bei der Frage, wer denn bereit wäre, 20 Dollar für ein Spiel auszugeben, trennte sich die Spreu vom Weizen: Fast keiner unter den anwesenden Android-Anwendern war es. Man könne einfach kein Geld mit Android machen, fährt Carmack fort.

Außerdem schwärmt er von der Entwicklung für iOS: Es mache Spaß und gehe schnell, freut er sich. Wenn man den Leuten eine Demo eines Spiels zeigt, fragen sie, wann es fertig wird. Die Antwort lautet oft, dass es nächsten Monat komme, was die Leute beeindruckt. Kleine Anekdote zum Schluss: Es wurde jemand eingestellt, der sich eigentlich um die Entwicklung für Android kümmern sollte, aber jetzt sehe es wohl mehr danach aus, als ob er eher bei der iOS-Abteilung weiterarbeitet.



id Software – Entwicklung für iOS macht Spaß, Android ist den Aufwand nicht wert
3,5 (70%) 8 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert








Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>