MACNOTES

Veröffentlicht am  18.04.11, 20:02 Uhr von  Alexander Trust

Nano Rally HD für iPad im Test

Nano Rally HDDer britische Independent-Entwickler Sauce Digital hat Anfang April Nano Rally HD im App Store veröffentlicht. Die iPad-Version folgt Monate nachdem Rennspiel-Freunde den Micro-Machines-Klon bereits auf dem iPhone spielen konnten. Angesichts des Release für iPad haben wir uns das Spiel im Review angesehen.

Rennspiele gibt es im App Store sicherlich mittlerweile recht viele. Allerdings handelt es sich bei Nano Rally HD nicht um einen klassischen Genre-Vertreter, sondern eher um die Kategorie Fun-Racer, der in seiner Aufmachung an den Klassiker aus dem Hause Codemasters, Micro Machines, erinnert.
 

Unannehmlichkeiten

In die Kategorie Unannehmlichkeit ist der Umstand zu zählen, dass ausschließlich vor Beginn des Modus “Championship” der Name des Spielers festgelegt werden kann. Entscheidet man sich zuvor beispielsweise dafür, ein “schnelles Rennen” zu bestreiten und erreicht einen besonderen Highscore, dann wird dieser lediglich unter dem Titel “Player 1″ für die Ewigkeit festgehalten. Möglichkeiten, die Punktestände via Facebook oder Twitter mit der digitalen Nachwelt zu teilen gibt es ansonsten im Hauptmenü.

Ebenfalls problematisch könnte der Umstand werden, dass wider Erwarten doch keine deutsche Sprachfassung vorliegt. Persönlich empfinde ich die Hürde allerhöchstens als moderat, weil wir es nicht mit einem Abenteuer-Spiel zu tun haben, bei dem der Spieltext essentiell ist. Doch es soll Leute geben, für die so etwas ein Grund ist, das Spiel umzutauschen. Immerhin steht in der App-Store-Beschreibung, dass Nano Rally HD auch in deutscher Sprache vorhanden ist. Dem ist aber nicht so.
 

Spartanisch

Die Grafik von Nano Rally HD verlangt dem iPad natürlich nicht alles ab, wenngleich der Hersteller im Beschreibungstext angibt, dass hier mit OpenGL gerendert würde, und deshalb besonders flink auf dem iPad dargestellt wird. Das allerdings ist bei so ziemlich allen Spielen der Fall, die eine grafische Ausgabe erzeugen wollen. Nicht mit OpenGL zu agieren wäre mit einem Vertun von Ressourcen gleichzusetzen. Die Comic-Sprites erinnern stark an das namhafte Vorbild, doch sowohl im Umfang als auch in der Präsentation kann der Titel nicht mit dem Über-Konkurrenten mithalten. Die Anzahl an unterschiedlichen Rennen ist stark eingeschränkt. Es gibt nur 25 Strecken, die auf sechs unterschiedliche Umgebungen aufgeteilt sind. Dazu zählen z. B. die Küche, das Schlafzimmer der Garten oder die Garage. Ansonsten ist die Spielgrafik nicht mit allzu vielen Details ausgestattet.

Es ist möglich, die Kamera-Perspektiven zu variieren. So gibt es die Möglichkeit, die Kamera fix zu stellen, oder sie mit dem Geschehen mitgehen zu lassen. Sicherlich muss hier jeder für sich entscheiden, welche Kamera-Einstellung ihm beliebt. Die eine verlangt im Kopf ein wenig mehr Nachdenken über die Richtungsänderung, während einem die andere Perspektive diesen Schritt abnimmt aber durch den Wechsel, bzw. die Rotation des Blickfelds u. U. trotzdem anstrengend wirkt. Gespielt werden kann zudem sowohl hochkant als auch quer und zudem gibt es virtuelle Buttons zum Steuern der kleinen Renn-Autos (links, rechts und Gas, Bremse), wie auch die Möglichkeit, mittels Bewegungssensor zu fahren.
 

 

Start your Engines

Vor einem Rennen kann man übrigens die Eigenschaften seines eigenen kleinen Flitzers manipulieren. Dazu stehen Regler zur Verfügung, die die Eigenschaften des Autos in den Punkten Beschleunigung, Höchstgeschwindigkeit, Bremsen und Bedienbarkeit manipulieren. Jeder sollte dort für sich die geeignetste Einstellung durch Tests “erfahren”.
 

Fazit

Nano Rally HD ist leider kein Micro Machines. Es bietet kurzfristig ein wenig Spaß aber kann nicht dauerhaft motivieren. Es gibt z. B. keinen Mehrspieler-Modus, der aber bei solchen Rennspielen sicherlich eminent wichtig sein kann und gerade in Puncto Langzeitmotivation einiges wett machen kann. Für den Preis von “nur” 79 Cent kann man allerdings nicht das ganz große Meckern anfangen.
 
3/5Testurteil: 3/5 Macs
Bezeichnung: Nano Rally HD (Affiliate)
Hersteller: Sauce Digital
Preis: 0,79€

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 0 Kommentar(e) bisher


Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de