News & Rumors: 19. April 2011,

Samsung – Festplattensparte geht an Seagate

Das große Hersteller-Sterben bei Festplatten geht in die nächste Runde: Nachdem Hitachi-Festplatten an Western Digital gingen, folgt nun Samsung, die sich zugunsten von Seagate von ihrer HDD-Abteilung trennen.

Anfang März hat sich bereits Hitachi von der Festplatten-Abteilung verabschiedet – die Produktion ging in Western Digital auf. Nun folgt der nächste Big Player im Business. Samsung ist seine Festplattensparte zu teuer und zu unlukrativ geworden, weshalb diese nun abgetreten wird – und zwar an Seagate.

Das, was gestern noch ein Gerücht war, ist heute genau so eingetreten. Seagate übernimmt die Festplatten-Abteilung des koreanischen Großunternehmens Samsung. Das allerdings ist nicht der einzige Punkt auf der Einigung: Beide Unternehmen wollen in Zukunft ihre Technologien austauschen. Das bedeutet im Einzelnen, dass Samsung für eigene Produkte Seagate-Festplatten beziehen wird und Seagate von den SSD-Technologien von Samsung Gebrauch machen kann.

Seagate will sich das Ganze 1,375 Mrd. Dollar kosten lassen. Die Hälfte davon gehen dabei in bar an Samsung, der Rest wird über Aktien geregelt. Samsung seinerseits will das Geld in Wachstumsbereiche investieren.



Samsung – Festplattensparte geht an Seagate
3,71 (74,17%) 24 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert








Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>