News & Rumors: 22. April 2011,

PlayStation 3: Sony tappt beim Ausfall des PlayStation Network nach wie vor im Dunkeln

Gestern gab es Probleme mit dem Online-Netzwerk der PlayStation 3. Nutzer wurden oft mit der Fehlermeldung 80710A06 begrüßt. Erst umschrieb Sony im offiziellen Blog das Problem als reguläre Wartungsarbeit, dann wurden selbst Hacker-Angriffe nicht ausgeschlossen. Heute folgt die Ernüchterung: Sony weiß immer noch nicht, wo das Problem liegt.

Es waren dann doch keine regulären Wartungsarbeiten, die Sony zunächst am Vormittag des 21. April im PlayStation-Blog als solche angekündigt hatte, und die sich mit der Fehlermeldung 80710A06 auf der PS3 bemerkbar machten. Denn am Nachmittag des gestrigen Tages bestand das Problem fort und Sony wollte selbst Angriffe von außen nicht mehr ausschließen („targeted behaviour by an outside party“). Die Nutzer wurden vertröstet, es wurde um Geduld gebeten, und man wurde darauf hingewiesen, dass die eigenen Technik-Ingenieure fieberhaft nach einer Lösung suchen. Heute ist klar, Sony hat vielleicht gar keine Ahnung, was passiert ist. Die letzte Meldung aus dem offiziellen PlayStation-Twitter-Kanal lässt jedenfalls diesen Schluss zu, lautet sie doch:

„Wir haben leider seit dem gestrigen Update zum PSN Ausfall noch keine Neuigkeiten für euch! Vielen Dank für eure Geduld!“
PlayStation DE

Gestern Abend hatte man zuletzt auch die Prognose von Sony ausgegeben, dass der Ausfall weitere 1, 2 Tage andauern könnte.

Die gestern zuletzt angepasste Meldung auf dem offiziellen PlayStation-Blog (engl.) wurde indes nicht mehr verändert, dort heißt es nach wie vor, dass man dem Grund für die Netzwerk-Ausfälle auf der Spur ist. Für Sony entsteht mit jeder Minute durchaus auch wirtschaftlicher Schaden, es können nicht nur keine Games online gespielt werden, sondern man ist ebenfalls nicht in der Lage, Spiele zu verkaufen, Filme und Musik zu verleihen. Auf Seiten der Nutzer ist gerade jetzt an Ostern die Geduld eher keine Tugend. Viele PlayStation-Gamer, die sonst beruflich eingespannt sind, wollten an den Feiertagen gerne mit der Konsole mit Freunden spielen und müssen ihren Freizeitausgleich nun in anderen Aktivitäten finden. Immerhin ist das Wetter mit Sony in vielen Zonen der Erde gnädig, an denen PlayStation-Besitzer hausen. Weil wir aktuell auch vor die Tür gehen können. Das Geschrei wäre mit Sicherheit noch viel größer ausgefallen, wenn nicht die Sonne scheinte.

Es ist jedoch auch klar: Je länger die Probleme anhalten, desto größer wird die Unsicherheit bei den Nutzern. Sony kann zwar Vermutungen darüber anstellen, ob Hacker Schuld an den Ausfällen haben. Doch es wirkt nicht souverän, wenn die einzigen Mittel, die Sony verwendet, Rechtsanwälte sind, die gegen Geohot, Graf_Chokolo und Co. vorgehen, aber das selbe, börsennotierte Technik-Unternehmen nicht in der Lage ist, technische Probleme in einem angemessenen Zeitrahmen zu beheben. Das wirft kein allzu gutes Licht auf den technischen Sachverstand der Angestellten.



PlayStation 3: Sony tappt beim Ausfall des PlayStation Network nach wie vor im Dunkeln
3,8 (76%) 5 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert








App(s) und Produkte zum Artikel

PlayStation Network Card 20  [Guthabenkarte für deutsches PSN-Konto]Name: PlayStation Network Card 20 [Guthabenkarte für deutsches PSN-Konto]
Hersteller: Sony Computer Entertainment
Preis: 31,31 EUR
Ups. Da funktioniert etwas nicht.Name: Ups. Da funktioniert etwas nicht.
Hersteller: Ups. Da funktioniert etwas nicht.
Preis: 0,00 ???

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>