News & Rumors: 23. April 2011,

PlayStation Network down und Sony twittert ein Osterei

PSN Down und Sony twittert ein Osterei
PSN Down und Sony twittert ein Osterei

Die Marketing-Abteilungen beim Elektronik-Konzern Sony scheinen anhand des andauernden Ausfalls des PSN auf der PlayStation 3 und PSP ratlos zu sein. Neben einigen Wasserstandsmeldungen mit wenig Informationsgehalt, twitterte man schon Angebote für Online-Shooter und Downloadgames. PlayStation Deutschland schenkt uns in seiner Timeline ein Osterei.

Während Fehlermeldungen wie 80710A06 oder 8002A203 die Besitzer von PS3-Konsolen schon seit Mittwoch Abend oder Donnerstag Früh verärgern und enttäuschen, weil Sony wohl wegen eines Hacker-Angriffs die Infrastruktur vorsorglich vom Netz genommen hat, erlebt die Öffentlichkeit, dass Krisenmanagement nicht zu den besten Disziplinen des Konzerns gehört. PlayStation Deutschland twitterte ein Osterei. Ansonsten gab es auf der Timeline keine weitere Meldung über die Fehler im PlayStation Network.

Doch auch PlayStation Europe, der Twitter-Kanal, der wohl aus Großbritannien heraus befeuert wird, machte heute und gestern deutlich, wie wenig Fingerspitzengefühl derzeit vorhanden ist. Gestern Nachmittag wurden PS3-Gamer gefragt, was sie denn mit ihrer Zeit über das verlängerte Osterwochenende anfangen würden, obgleich schon zu diesem Zeitpunkt, das PSN nicht funktionierte. Ein Schlag ins Gesicht war allerdings die damit verbundene Werbung für Demos und reduzierte Downloadgames, die man über die Online-Services herunterladen könnte. Heute folgte der nächste Fauxpas, als man weiterhin Business as usual betrieb und den Multiplayer-Shooter SOCOM 4: Special Forces anpries. Ob es denjenigen, die die Meldungen via Twitter absenden und über das Content Management System einstellen nicht auffällt, dass derlei Aktionen eher kontraproduktiv sind? – Und selbst wenn manche dieser Meldungen automatisiert bereits im Voraus angedacht waren, hätte man nachträglich den Stecker ziehen können und die Werbung für Produkte aus dem PSN besser verschoben.

Obwohl Sony mittlerweile darüber informiert hat, das Netzwerk selbst abgeschaltet zu haben, bleibt die Frage nach dem Schuldigen weiter unbeantwortet. Gesetzt den Fall, wir glauben Sony, dass die Aussage „an external intrusion on our system has affected our PlayStation Network and Qriocity services“ zutrifft – bislang hat sich kein Hacker gemeldet, der für diesen Vorfall die Verantwortung übernehmen möchte. Die Gruppe Anonymous hat sich im Gegenteil gestern Nachmittag von der Aktion distanziert. In einem Klima wie diesem, in dem nur wenig oder gar keine Informationen übermittelt werden, werden schnell auch irgendwelche Verschwörungstheorien laut.



PlayStation Network down und Sony twittert ein Osterei
4,14 (82,86%) 7 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert








Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>