News & Rumors: 26. April 2011,

PSN-Downtime: Sony gibt zu, dass Daten geklaut wurden und will innerhalb einer Woche online sein

PSN
PSN - Abbildung

Am sechsten Tag der PlayStation-Network-Auszeit hat Sony USA ein Statement veröffentlicht, was passiert ist und wie man sich die Zukunft vorstellt. Das Wichtigste in Kürze: Des Ausfall wird noch etwas dauern und die Hacker konnten eventuell Kreditkarten-Daten entwenden.

Sony hat sich zu Wort gemeldet. Auf dem US-PlayStation-Blog (engl.) ist ein Statement zur Lage der Nation zu lesen, und nicht unbedingt angenehm. Was Gamer vor allem interessiert: Wann wird das Netzwerk wieder online sein? Laut Sony arbeitet man hart daran und will „einige der Dienste innerhalb einer Woche“ wieder online bringen – wer über die Oster-Ferien also Call Of Duty: Black Ops, Gran Tourismo 5 oder FIFA11 und weitere Games spielen wollte, muss dies also offline tun oder sich eine andere Beschäftigung suchen.

Dem Eintrag zufolge wurde zwischen dem 17. und 19. April ein Einbruch ins Netzwerk festgestellt. Deshalb wurden das PS-Network und der Qriocity-Dienst abgeschaltet. Außerdem wurde ein externer Sicherheitsdienstleister beauftragt, der herausfinden sollte, was passierte. Zuletzt wurden Schritte eingeleitet, um die Sicherheit zu verbessern und das Netzwerk zu stärken. Dafür wurden die Systeme neu aufgebaut.

Die Ermittlungen seien noch nicht abgeschlossen, aber es ist inzwischen anzunehmen, dass der Angreifer sensible Daten der PSN-Mitglieder abgreifen konnte: Name, Adresse, Land, E-Mail-Adresse, Geburtstag und Login-Daten. Nicht auszuschließen sei zudem, dass der Angreifer Daten von Käufen herunterladen konnte, beispielsweise die Rechnungsadresse. Es gebe aber momentan keinerlei Beweise dafür, dass auch Kreditkarten-Daten gestohlen wurden, dennoch möchte man darauf hinweisen, dass die Möglichkeit bestünde. Sony empfiehlt, das Passwort für das PSN umgehend zu ändern, sobald es wieder funktioniert. Wer gleiche Login-Daten auf anderen Webseiten verwendet, sollte sie dort ebenfalls ändern. Diese Informationen wollen die Japaner in Kürze auch an alle PSN-Mitglieder per E-Mail versenden.



PSN-Downtime: Sony gibt zu, dass Daten geklaut wurden und will innerhalb einer Woche online sein
4 (80%) 3 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert








Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>