News & Rumors: 1. Mai 2011,

Ranger – Kostenloser Independent-Top-Down-Shooter für Windows

Hinter Foppygames aus den Niederlanden steckt Robbert Prins. Die Kollegen von Indiegames haben ein Spiel von Prins, Ranger, vorgestellt. Es handelt sich um einen Top-Down-Shooter, der laut Prins drei Jahre Entwicklungszeit auf dem Buckel hat und jetzt trotzdem kostenlos abgegeben wird.

Optisch ist Ranger sicherlich kein Augenschmaus, hat aber einen deutlichen Retro-Touch, sowohl was die Spielgrafik als auch den Soundtrack und die Sound-Effekte angeht. Wie Indiegames (engl.) schreibt, wurde das Spiel über drei Jahre lang von Robbert Prins aus den Niederlanden entwickelt, und zwar unter Zuhilfenahme der Programmiersprache Blitz Basic und dessen Erweiterung Blitz 3D.

Als Spieler schlüpfen wir in die Rolle ein Weltraum-Piloten, der auf diverse Alien-Planeten fliegt, um dort Geiseln zu befreien, die dort zwecks Lösegeldverhandlungen gefangen gehalten werden. Man startet anfangs mit einer eher kargen Auswahl an Waffen. Doch im Verlauf des Spielgeschehens lassen gegnerische Aliens und Roboter immer wieder welche fallen. Auch Granaten kommen irgendwann zum Einsatz. Gesteuert wird mit Tastatur und Maus. Die Spielfigur wird über die Tasten W, A, S, D bewegt, ihre Schussrichtung mittels Maus orientiert.

In den Levels gibt es Gemäuer und Pflanzen, hinter und in denen sich ebenfalls Gegner verstecken können. Das Spiel wird aus einer Vogelperspektive präsentiert, allerdings bekommt man Widersacher eher derart angezeigt, wie wenn man das Geschehen aus einer Third- oder First-Person-Perspektive wahrnehmen würde. Läuft man bspw. hinter eine Wand, kann man Gegner, die vor einem sind, nicht mehr sehen, obwohl man sie vielleicht in der Sekunde davor noch auf dem Bildschirm erkannte. Umgekehrt können Gegner, die uns auf diese Weise nicht sehen, auch nicht auf uns schießen. Hat man eine Geisel befreit, muss man sie wieder zu seinem Raumschiff bringen. Dabei allerdings kann man auf weitere Gegner treffen. Die Geisel kann man mit Tastaturbefehlen anweisen sich an einer Position versteckt zu halten oder der eigenen Figur zu folgen. Entsprechend räumt man zunächst den Weg frei, und holt dann die Geisel hinterher. 

Im Anhang links findet ihr ein Gameplay-Video, das das Spielgeschehen vor Augen führt. Der Download von Ranger ist etwas mehr als 15 MB groß und benötigt in jedem Fall Windows. Der Entwickler hat sogar eine Online-Highscore-Tabelle eingerichtet, auf der die Top 500 angesehen werden können.



Ranger – Kostenloser Independent-Top-Down-Shooter für Windows
4 (80%) 17 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert








Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>