MACNOTES

Veröffentlicht am  4.05.11, 20:06 Uhr von  Stefan Keller

iOS 4.3.3 ist da und behebt Locationgate

TickerSo schnell kann’s gehen: Am Montag haben wir euch noch von einer internen Beta-Version berichtet, heute ist die neue Version schon über iTunes zu beziehen.

Wir haben euch am Montag von der Vorab-Version von iOS 4.3.3 berichtet. Dort enthalten waren auch Informationen über Änderungen, die nichts mit Locationgate zu tun haben. Darüber schweigt das offizielle Changelog aber und rückt das Release ganz in das Licht der Standortdaten.

[singlepic id=12370 w=420 float=left]
 
Demnach wird die Größe dieses Caches reduziert, eine Sicherheitskopie wird nicht mehr mit iTunes beim Synchronisieren und der Cache wird geleert, wenn die Ortungsdienste deaktiviert werden. Zusätzlich berichtet die Quelle von Boy Genius Report, dass die Akkulaufzeit verbessert worden sein soll und dass iPod-Bugs gefixt sind.

Das Release ist wie seine Vorgänger für iPhone 4 (GSM), iPhone 3GS, iPad 1 und 2 und iPod touch 3G und 4G verfügbar. Bislang ist noch nichts über behobene Sicherheitslücken bekannt, Jailbreaker sollten das Update dennoch vorerst nicht installieren.

Weitersagen

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 5 Kommentar(e) bisher

  •  Jay sagte am 4. Mai 2011:

    Die Vögel tweeten von den Dächern, dass ion1c’s exploit nicht gefixt wurde. Jailbreaker also abwarten, Tee trinken und auf ne angepasste redsn0w / pwnagetool Version warten.

    Antworten 
  •  Browser Schlapphut sagte am 4. Mai 2011:

    tja dannwarten wir mal bis jemand mit einem iPhone 3G klagt…
    denn warum sollten iPhone 3G-Besitzer weiter mit Locationgate leben müssen..

    Antworten 
  •  stadtkind sagte am 5. Mai 2011:

    Das ist doch alles lächerlich. Habe es selbst ausprobiert, wohne in Berlin. Bei mir wurde fast komplett Berlin mit Punkten versehen und zwar über den gesamten Zeitraum, sogar an Ecken, an denen ich vorher nicht war … so ungenaue Ortungen, aber Hauptsache Panik machen.

    Antworten 
  •  Apfelnator sagte am 5. Mai 2011:

    Ich pendle seit Jahren täglich in eine 100km entfernte Stadt und mir wurde das überhaupt nicht angezeigt. Dafür soll ich angeblich!!! In Städten/Dörfern/Ausflugszielen im Umkreis von bis zu 250 km Entfernung gewesen sein, in denen ich noch NIE im Leben war, nicht mal in der Nähe.

    Das war mal wieder mehr Aufregung um Nix als alles andere. Und immer regen sich die Leute auf die dann aber via Facebook und Twitter und all diesem unnützen Scheiss mitteilen wo sie gerade aktuell sind und was sie gerade gemacht, gegessen, gesehen, gesoffen und gepoppt haben. Alles Idioten und die gleiche Kategorie Spinner wie diese “Huch mein Handy/Festnetz strahlt und ich hab schon nen Tumor” Typen, jedenfalls hätten sie dann überhaupt mal was im Kopf.

    Antworten 
  •  macuser23 sagte am 6. Mai 2011:

    Das mit dem Akku scheint zu stimmen. Aufladung gestern abend, heute morgen hatte es 99% Akku. Vorher waren es immer so um die 92%

    Antworten 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Werbung
© 2006-2015 Macnotes.de.